AKTIONÄR-Depot: Erste Käufe!
12.03.2020 Jochen Kauper

Daimler-Aktie im freien Fall – dieser Support ist jetzt wichtig

-%
Daimler
Trendthema

Neben der Schwäche des chinesischen Automarktes spielt der Markt derzeit auch noch ein weltweites Rezessionsszenario. Die HSBC hat ihr Kursziel für die Daimler-Aktie in ihrer neuesten Studie angepasst. Analyst Henning Cosman redizierte zwar sein Kursziel von 45 Euro auf 33 Euro. Jedoch lautet sein Anlagevotum jetzt "halten", nachdem er vorher zum "verkauf" geraten hat.

Daimler (WKN: 710000)

Es ist schwierig zu sagen, wie weit der Ausverkauf an den Märkten noch gehen kann. Ein Kauf der Daimler-Aktie drängt sich jedoch weiterhin nicht auf. Übergeordnet betrachtet hat sich das Chartbild der Daimler-Aktie weiterhin stark eingetrübt. Aus technischer Sicht hat die starke Unterstützungszone im Bereich zwischen 28,50 und 30,50 Euro. Nicht gehalten. Jetzt rückt der Support bei 26,50 Euro in greifbare Nähe. Bleibt zu hoffen, dass sich das Papier nun in der Zone zwischen 26,50 Euro und 28,50 Euro stabilisieren kann. So tief notierte das Papier des Automobil-Herstellers seit 2009 nicht mehr!

Buchtipp: Der letzte Führerscheinneuling

Feierabend. Bei Uber einen selbstfahrenden Tesla bestellt, der mich fünf Minuten später am Büro abholt und nach Hause bringt. Danach verschwindet das Elektroauto lautlos in der Nacht. Klingt nach Zukunft. Ist es auch. Aber sehr nahe Zukunft. Was bedeutet die Kombination aus autonomem Fahren, Elektromobilität und Sharing Economy für Taxifahrer, Lkw-Fahrer, Arbeiter bei VW und BMW oder Betreiber von Parkhäusern? Wie sehen die Städte der Zukunft aus und welche Herausforderungen bringen sie mit sich? Silicon-Valley-Insider Dr. Mario Herger über eine der größten Umwälzungen seit der Dampfmaschine.

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 512
Erscheinungstermin: 12.10.2017
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-538-0