++ Bitcoin 11.000 USD: Jetzt startet Bitcoin-Boom 2.0! ++
28.07.2020 Jochen Kauper

Daimler-Aktie: Auch Jefferies schraubt das Kursziel nach oben…

-%
Daimler

Zu Beginn der Handelswoche hob Deutsche-Bank-Analyst Tim Rokossa sein Kursziel für die Daimler-Aktie um knackige 15 Euro auf 50 Euro an. Bullish zeigt sich auch das Analysehaus Jefferies.

Nach den Zahlen für das zweite Quartal haben mehrere Analysten ihre Kursziele nach oben geschraubt. Am weitesten lehnt sich aktuell Tim Rokossa von der Deutschen Bank aus dem Fenster. Sein Kursziel lautet 50 Euro. Rokossa zeigte sich besonders angetan von der Entwicklung der Barmittel und des Kostenmanagements. Die Dynamik ziehe möglicherweise mit der Umstrukturierung und den Strategie-Ankündigungen im zweiten Halbjahr weiter an.

daimler.com

Ähnlich optimistisch zeigt sich Analyst Philippe Houchois vom Analysehaus Jefferies. Er hob seine Schätzungen für den operativen Gewinn in diesem Jahr und den Free Cashflow an. Der Autobauer stabilisiere weiter seine Bilanz. Houchois hob das Kursziel von 46 auf 48 Euro an.

Daimler (WKN: 710000)

Die Daimler-Aktie hat sich in den letzten Wochen Stück für Stück nach oben gearbeitet. Dabei wurde die charttechnisch wichtige 200-Tage-Linie - diese verläuft aktuell bei 40,02 Euro - geknackt. Damit hat das Papier ein technisches Kaufsignal geliefert. In einem freundlichen Gesamtmarkt stellt der horizontale Widerstand bei 41,50 Euro die nächste Hürde auf dem Weg nach oben dar. Wird diese Marke genommen, ist der Weg bis 44,90 Euro frei. Die Aktie ist derzeit eine Halteposition.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß §34b WpHG: Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Daimler.

Buchtipp: Der letzte Führerscheinneuling

Feierabend. Bei Uber einen selbstfahrenden Tesla bestellt, der mich fünf Minuten später am Büro abholt und nach Hause bringt. Danach verschwindet das Elektroauto lautlos in der Nacht. Klingt nach Zukunft. Ist es auch. Aber sehr nahe Zukunft. Was bedeutet die Kombination aus autonomem Fahren, Elektromobilität und Sharing Economy für Taxifahrer, Lkw-Fahrer, Arbeiter bei VW und BMW oder Betreiber von Parkhäusern? Wie sehen die Städte der Zukunft aus und welche Herausforderungen bringen sie mit sich? Silicon-Valley-Insider Dr. Mario Herger über eine der größten Umwälzungen seit der Dampfmaschine.

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 512
Erscheinungstermin: 12.10.2017
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-538-0