Neustart: Das 100.000 Euro Depot
19.03.2014 Thomas Bergmann

Commerzbank: Milliardenangebote für spanische Immobilienkredite - Aktie im Aufwind

-%
DAX
Trendthema

Nach Informationen aus unternehmensnahen Kreisen kann die Commerzbank beim Verkauf spanischer Immobilienkredite auf einen Erlös von über drei Milliarden Euro hoffen. Dies sagten mit den Vorgängen vertraute Personen, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Dienstag. Die Aktie könnte mit dieser Meldung im Rücken weiter zulegen.

Verkauf bis zum 30. Juni

Die Investoren, unter ihnen Lone Star Funds und Blackstone Group, hätten noch bis zum 5. April Zeit für die Abgabe eines endgültigen Angebots. Das Kreditpaket habe einen Wert von mehr als vier Milliarden Euro, wobei der Verkauf bis zum 30. Juni abgeschlossen sein sollte. Von Seiten der Commerzbank gab es bislang keinen Kommentar.

Indes hat die Commerzbank-Aktie im Zuge der "Putin-Rallye" deutlich zulegen können. Drei weiße Kerzen in Folge lassen noch weitere Kurszuwächse erwarten. Einen kleineren Widerstand bildet der kurzfristige Abwärtstrend, schwieriger wird es, das alte Jahreshoch herauszunehmen. Nach unten sichert der Bereich zwischen 11,72 und 11,86 Euro ab.

Trading-Gewinne möglich

Ungeachtet der hohen Bewertung des Unternehmens bietet die Commerzbank kurzfristig eine Trading-Chance. In einem positiven Umfeld könnte die Aktie zunächst das Jahreshoch bei 13,95 Euro ansteuern, was einem Potenzial von rund zehn Prozent entspricht. Ein Sprung über diesen massiven Widerstand wäre ein weiteres Kaufsignal.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0