Mega‑Boom‑Aktien: Früh dran sein, Chancen nutzen!
21.07.2020 Jan Paul Fori

BYD: Absatzzahlen ziehen wieder an – Aktie vor neuem Run?

-%
BYD

Nachdem der Hype um den Automobil-Hersteller BYD zuletzt etwas nachließ, könnten die Absatzzahlen der Aktie einen neuen Hype bescheren. Zwar waren die Verkaufszahlen im Juni, verglichen mit dem Vorjahreszeitraum, erneut rückläufig. Allerdings lässt sich ein klarer Trend erkennen.

Nach Unternehmensangaben lieferte BYD im Juni insgesamt 33.725 Fahrzeuge aus. Damit lagen die Auslieferungen rund 13 Prozent unter dem Vorjahreswert von 38.735 Pkw. Während elektrisierte Fahrzeuge dabei einen Absatzrückgang von 47 Prozent auf 14.165 Einheiten verzeichneten, stiegen die Auslieferungen der klassischen Verbrenner um 60 Prozent auf 19.560 Pkws. 

Seit Jahresbeginn belief sich das Minus bei den Auslieferungen zuletzt auf rund 30 Prozent. Zum Vergleich: Im Zeitraum von Jahresanfang bis Ende Februar betrug der Absatzeinbruch gegenüber Januar bis Februar 2019 rund 56 Prozent. Seit Februar hat sich die Situation kontinuierlich verbessert, wie untenstehende Tabelle zeigt: 

Gesamtverkaufszahlen seit Jahresanfang 2020 Monat Prozentuale Veränderung
30.674 Februar -56,65%
61.273 März -47,89%
93.082 April -40,11%
124.903 Mai -34.03%
158.628 Juni -30,45%

Dank der Korrekturbewegung hat sich auch das Chartbild der zuletzt heiß gelaufenen Aktie wieder etwas aufgehellt. Jedoch notieren die Papiere weiter auf hohem Niveau. Für eine Fortsetzung der rasanten Kursrallye muss die BYD-Aktie nun das neue 52-Wochen-Hoch bei 10,27 Euro überwinden.

BYD (WKN: A0M4W9)

Die Korrekturphase bei BYD ist noch nicht beendet. Wer bereits investiert ist, beachtet den Stoppkurs bei 6,50 Euro. Zukäufe sollten auf dem aktuellen Niveau zurückgestellt werden. Neueinsteiger warten den Verlauf der Kurskorrektur ab. 

Buchtipp: Blitzscaling

Viele Unternehmer oder Gründer wollen durchstarten, vielleicht sogar das nächste Amazon, Facebook oder Airbnb aufbauen, kommen aber nicht vom Fleck. Doch was unterscheidet die Start-ups, die es nicht schaffen und wieder vom Markt verschwinden, von denen, die erfolgreich zu globalen Giganten heranwachsen? Sie wachsen in der Gründungsphase nicht schnell genug – das zeigen zahlreiche Beispiele. Die Lösung? Das Blitzscaling: eine Methode für extrem schnelles Wachstum unter unsicheren Rahmenbedingungen. Die Unternehmer und „New York Times“-Bestsellerautoren Reid Hoffman und Chris Yeh enthüllen in ihrem neuen Buch, wie man mit Blitzscaling die Konkurrenz schlägt. Folgen Sie den beiden und errichten Sie schon bald Ihr eigenes Airbnb!

Autoren: Hoffman, Reid Yeh, Chris
Seitenanzahl: 336
Erscheinungstermin: 01.10.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-698-1