+++ Ultimative Startelf für den Rendite-Kick +++
Foto: Börsenmedien AG
01.07.2014 Thomas Bergmann

BVB macht Jagd auf den FC Bayern - nach Evonik jetzt Puma als Sponsor?

-%
Borussia Dortmund

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund will laut Handelsblatt (Dienstag) nach Evonik nun auch noch Puma als Investor gewinnen. Derzeit liefen Verhandlungen zwischen dem einzigen börsennotierten Fußballverein Deutschlands und dem Sportartikelhersteller, berichtete die Zeitung vorab. Das Potenzial der Aktie scheint noch nicht ausgereizt.

Der BVB nutzt die Sommerpause, um sich finanziell besser zu rüsten und damit den Abstand auf den FC Bayern München zu verkleinern. Nach dem Deal mit Evonik (DER AKTIONÄR berichtete) liefen jetzt Verhandlungen mit Ausrüster Puma über einen Anstieg beim Ruhrpottclub. Ein Abschluss stehe aber nicht unmittelbar bevor, heißt es. Weder Puma noch Borussia Dortmund wollten sich am Montag auf dpa-Anfrage dazu äußern.

Aktie mit Potenzial

Nach Ansicht von Close Brothers Seydler (CBS) dürfte der jüngste Kursanstieg aber noch nicht das Ende der Aufwärtsbewegung gewesen sein. Die Analysten haben das Papier nach der Kapitalerhöhung auf "Buy" mit einem Kursziel von 6,00 Euro belassen. Der Einstieg von Hauptsponsor Evonik und die Verlängerung des Sponsorenvertrags seien sehr gute Nachrichten für Deutschlands einzigen börsennotierten Fußballverein, schrieb Analyst Marcus Silbe. Die zusätzlichen Einnahmen hievten den BVB auf ein neues Niveau.

Nicht nur für Fans

SDAX-Aufnahme, Einstieg von Evonik und jetzt Puma? Bei BVB läuft derzeit vieles richtig. Gelingt es nun auch noch der Mannschaft um Jürgen Klopp an die sportlichen Erfolge der letzten Jahre anzuknüpfen, ist das Kursziel von CBS nicht utopisch. DER AKTIONÄR empfiehlt die Aktie mit Kursziel 5,20 Euro.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Borussia Dortmund - €
DAX - Pkt.

Buchtipp: Der Inflationsschutzratgeber

„Inflation“ ist das Wort der Stunde und das Schreckgespenst für deutsche Sparer. Sie entwertet Löhne, Kontostände und Altersvorsorgen und macht unser aller Leben teurer. Kann man sich dagegen schützen? Börsen-Altmeister Thomas Gebert gibt in seinem neuesten Buch Antworten auf die drängendsten Fragen: Was ist mit Aktien und Immobilien? Wie wird sich Gold entwickeln? Was wird die EZB unternehmen? Was bedeutet das für mich, mein Konto, meine Rente und mein ganzes Leben? Oder kurz gefasst: Was soll ich tun? Dieses Buch bietet eine fundierte Analyse der gegenwärtigen Situation und der künftigen Aussichten, gepaart mit bewährten Inflationsschutzstrategien. Gewohnt faktenbasiert und analytisch räumt Thomas Gebert mit einigen Mythen auf und präsentiert spannende Erkenntnisse. Prädikat: Unbedingt lesenswert!

Der Inflationsschutzratgeber

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 176
Erscheinungstermin: 05.05.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-841-1

Jetzt sichern