Machen Sie jetzt den Stresstest für Ihr Depot
Foto: Shutterstock
22.10.2021 Thorsten Küfner

BVB: Auch das noch...

-%
Borussia Dortmund

Die BVB-Aktie hat wieder den Rückwärtsgang eingelegt. In einem ohnehin relativ schwierigen Marktumfeld sorgte die krachende 0:4-Niederlage bei Ajax Amsterdam in der Champions League für zusätzlichen Gegenwind. Und nun gibt es mindestens eine weitere Hiobsbotschaft. Denn Borussia Dortmund muss erneut auf Erling Haaland verzichten.

"Erling wird ein paar Wochen fehlen. Er hat eine Verletzung am Hüftbeuger. Es wird ein bisschen Zeit ins Land gehen", sagte Trainer Marco Rose einen Tag vor dem Bundesligaspiel bei Arminia Bielefeld an diesem Samstag. Der Ausfall des torgefährlichsten Profis, der erst am vergangenen Wochenende gegen Mainz nach rund dreiwöchiger Zwangspause sein Comeback gefeiert hatte, trifft den Tabellenzweiten nach dem bitteren 0:4 in Amsterdam hart. "Erling war echt down. Dass er jetzt schon wieder ausfällt, ist nicht gut für uns und auch nicht für den Jungen", sagte Rose.

Neben Haaland stehen dem Fußball-Bundesligisten auch die beiden Außenverteidiger Thomas Meunier und Nico Schulz nicht zur Verfügung. Der Belgier Meunier klagt über Probleme am Fuß, Schulz zog sich in Amsterdam einen Muskelfaserriss zu. "Es geht darum, dass wir unseren Fokus schärfen und nicht rumjammern. Ich wüsste keinen Grund, warum wir nicht selbstbewusst auftreten sollten. Aber wir müssen eine Reaktion zeigen", kommentierte Rose.

Borussia Dortmund (WKN: 549309)

Die Lage beim BVB hat sich nun sportlich und auch charttechnisch wieder deutlich eingetrübt. Daher drängt sich ein Einstieg beim SDAX-Titel vorerst nicht auf. Wer bereits investiert ist, sollte die Position mit einem Stopp bei 3,90 Euro nach unten absichern. 

Mit Material von dpa-AFX

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Borussia Dortmund - €