01.04.2014 Jochen Kauper

BMW-Aktie glänzt mit neuen Rekorden

-%
DAX
Trendthema

Kaum hatte die US-Bank JP Morgan das Kursziel für die BMW-Aktie von 85 auf 90 Euro angehoben, wurde die Marke auch schon geknackt. Mit einer beeindruckenden Relative Stärke marschiert das Papier des Autobauers weiter nach oben. Nachdem Konzernchef Norbert Reithofer mit einem überaus optimistischen Ausblick für das Jahr 2014 Aktionäre und Analysten zugleich verzückt hat, sprang die Aktie über das alte Hoch bei 86,88 Euro.

Ausbruch geglückt

Damit ließ die BMW-Aktie den sieben Monate anhaltenden Seitwärtstrend endlich hinter sich. Geht es um BMW, kommt sogar Autoexperte Ferdinand Dudenhöffer vom CAR-Institut ins schwärmen. „Reithofer hat BMW dynamisch und agil gemacht. flache Strukturen, schnelle Entscheidungen, spannendes Produktportfolio“, fasst er zusammen. Jetzt rückt das Kursziel von Bankhaus Lampe-Analyst Christian Ludwig in greifbare Nähe. „BMW liegt zehn Prozent über den Konsensuserwartungen. Wir haben unsere Zahlen entsprechend angepasst, das Jahr 2016 eingeführt und erhalten ein neues Kursziel von 100 Euro. Damit stufen wir die Aktie von Halten auf Kaufen herauf“, so der Experte.