++ Hebel-Power bei diesen KI-Werten ++
Foto: Börsenmedien AG
12.05.2019 Michel Doepke

Bayer: Neuer Ärger vorprogrammiert

-%
Bayer

Bayer befindet sich operativ auf Kurs. Doch die schwelenden Glyphosat-Rechtsstreitigkeiten in den USA, die sich der DAX-Konzern durch die Übernahme von Monsanto einverleibt hat, setzen dem Unternehmen weiter zu. Schwere Vorwürfe nun aus Frankreich: Monsanto habe eine Liste mit Kritikern geführt, um diese später zu beeinflussen.

Druck auf Management wächst

Wie der französische Sender France 2 berichtet, wolle Monsanto kritische Politiker, Wissenschaftler und Journalisten “erziehen“, hartnäckige sogar „überwachen“.

Die Staatsanwaltschaft in Paris habe ein Ermittlungsverfahren gegen Monsanto eingeleitet. Ein französischer Journalist der Zeitung Le Monde stehe auf der Liste und habe nun geklagt.

Erste deutsche Politiker wie Karl Lauterbach von der SPD äußern sich zu den Vorwürfen.

Auf dieser Monsanto Liste bin ich gewiß auch. Das wird aber nichts daran ändern, dass ich das Unternehmen solange kritisieren werde, bis es mit Glyphosat verantwortlich umgeht. Und auch ehrlich mit der bestehenden Krebsgefahr verfährt. Demokratie vor Markt https://t.co/sH0rbyhH5n

Blicke richten sich wieder in die USA

Derweil steht die Entscheidung im dritten Glyphosat-Prozess aus, bei dem ein Rentnerehepaar gegen Monsanto vor Gericht gezogen ist. Am Montag könnte es Neuigkeiten zu dem Fall der Pilliods geben, die mit einer unfassbaren Forderung für Schlagzeilen sorgten.

Aktie weiter meiden

Bayer steht vor einer großen Aufgabe: Vertrauen zurückgewinnen. Und das nicht nur bei den Aktionären, die dem CEO Werner Baumann auf der diesjährigen Hauptversammlung einen historischen Denkzettel verpasst haben. DER AKTIONÄR bleibt bei seiner Einschätzung: Long-Positionen vorerst weiter meiden! 

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Bayer - €

Buchtipp: Winning the Loser's Game

„Winning the Loser's Game“ geht zurück auf einen Zeitschriftenartikel, für den Charles D. Ellis den renommierten Graham & Dodd Award erhielt. Darin plädierte der Autor zukunftsweisend für eine Strategie des diversifizierten, kostengünstigen Investierens in Indexfonds, die er in seinem Buch weiter ausbaute. Inzwischen liegt der Klassiker in der achten, aktualisierten Auflage vor und ist damit auf der Höhe der Zeit angekommen. Neu hinzugekommen sind unter anderem Kapitel darüber, wie Technologie und Big Data traditionelle Anlageentscheidungen infrage stellen und wie das Anlegerverhalten die Renditen beeinflusst. Außerdem werden neue Forschungsergebnisse vorgestellt, die für Ellis’ Ansatz sprechen, und vor der Anlage in Anleihen wird gewarnt. Ein umfassender Leitfaden für langfristige Investitionen, erfolgreich aktualisiert, um den Realitäten der heutigen Märkte gerecht zu werden.

Winning the Loser's Game

Autoren: Ellis, Charles D.
Seitenanzahl: 336
Erscheinungstermin: 24.10.2024
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-862-6

Jetzt sichern