Jetzt auf die neuen Favoriten setzen!
Foto: Börsenmedien AG, Bayer
15.05.2020 Michel Doepke

Bayer: Daten, Zugeständnisse und eine Kaufempfehlung – das treibt die Aktie an

-%
Bayer

Bayer befindet sich im freundlichen Gesamtmarkt am letzten Handelstag der Woche unter den Top-Gewinnern im DAX. Offenbar gibt es Fortschritte in Sachen Fusion von Bayer Animal Health mit Elanco. Zudem sorgen eine Kaufempfehlung und frische Studiendaten für Schwung bei der DAX-Aktie.

Fusion mit Elanco macht Fortschritte

Bayer will die Tiergesundheit mit Elanco fusionieren. Dafür braucht es nun grünes Licht seitens der Kartellbehörden, auch in der EU. Dem Vernehmen nach haben die Amerikaner Zugeständnisse gemacht, um die Genehmigung zu erhalten. Die vorläufige Frist verschiebt sich dadurch nun auf den 08. Juni.

ASCO Meeting im Fokus

Bayer wird bei dem ASCO Meeting Ende Mai weitere Daten zu seinem Prostatakrebsmedikament Darolutamid vorstellen. Darolutamid plus Androgendeprivationstherapie (ADT) habe bei Patienten mit nichtmetastasiertem, kastrationsresistentem Prostatakarzinom (nmCRPC) eine deutliche Verbesserung des Gesamtüberlebens gegenüber der Behandlung mit einem Placebo plus ADT gezeigt, wie der Pharma- und Agrarchemiekonzern in der Nacht zum Donnerstag in Berlin mitteilte. Den finalen Daten der Aramis-Studie zufolge sank das Sterberisiko um 31 Prozent.

Darolutamid mit dem Handelsnamen Nubeqa ist schon länger in den USA und in Brasilien und seit Januar 2020 auch in Japan zugelassen. Ende März erteilten auch die EU-Behörden die Verkaufsgenehmigung. Das Mittel wurde von Bayer und dem finnischen Pharmaunternehmen Orion entwickelt.

Kaufempfehlung bestätigt

Die Baader Bank hat die Einstufung für Bayer auf "Buy" mit einem Kursziel von 105 Euro belassen. Neue Phase-3-Daten zu Aramis zur Behandlung von nicht-metastasierendem Prostatakrebs seien vielversprechend, schrieb Analyst Markus Mayer in einer am Donnerstag vorliegenden Studie.

Bayer (WKN: BAY001)

Die Bayer-Aktie konnte sich vom Dividendenabschlag vor gut zwei Wochen nicht so recht erholen. Investierte Anleger bewahren die Ruhe und bleiben mit einem Stopp bei 52,00 Euro investiert.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Wie man Unternehmenszahlen liest

Alle Investment-Giganten der Gegenwart wurden von ihm inspiriert: In Benjamin Grahams jetzt auf Basis der Erstausgabe von 1937 neu aufgelegtem Kultklassiker vermittelt er komprimiert und leicht verständlich das Rüstzeug für eine faktenbasierte und werteorientierte Unternehmensanalyse. Die richtigen Schlüsse aus Bilanzen, Gewinn- und Verlustrechnung, Finanz- und Ertragslage eines Unternehmens ziehen? Graham zeigt, wie es geht. Mit einfachen Tests lernt der Leser, die finanzielle Situation eines Unternehmens zu beurteilen. Für den notwendigen Durchblick im Dschungel der finanzmathematischen Begriffe sorgen das umfangreiche Glossar und anschauliche Rechenbeispiele.

Autoren: Graham, Benjamin
Seitenanzahl: 176
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-679-0