06.10.2016 Thorsten Küfner

BASF: Es läuft einfach ...

-%
DAX
Trendthema

Bereits an den vergangenen Handelstagen zählte die Aktie des Chemieriesen BASF zu den stärksten DAX-Titeln und auch heute führt das Papier die Gewinnerliste an. Neben den auch gestern gestiegenen Ölpreisen sorgt nun auch ein positiver Analystenkommentar aus dem Hause UBS für Rückenwind.

Denn die Schweizer Großbank hat die BASF-Anteile von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 75 auf 87 Euro angehoben. Die Analysten zeigten sich in einer am Mittwochabend veröffentlichten Branchenstudie positiver eingestellt für den europäischen Chemiesektor. Die Rendite auf das eingesetzte Kapital dürfte steigen, hieß es. Investitionen würden in vielen Bereichen zurückgefahren, Aktionäre könnten sich in einigen Fällen auf weitere Ausschüttungen freuen. Die Experten favorisieren breit aufgestellte Chemiekonzerne wie BASF gegenüber Industriegase-Produzenten und Konsumchemie-Hersteller vor Spezialchemie-Unternehmen.

DAX-Titel bleibt ein Kauf
Auch DER AKTIONÄR bliebt für die Aktie von BASF zuversichtlich gestimmt. Die Aussichten für den Chemieriesen hellen sich weiter auf, die Bewertung des Qualitätsunternehmens ist noch günstig und das Chartbild attraktiv. Konservative Anleger können weiterhin zugreifen (Stopp:58,00 Euro), Mutige setzen auf ein Derivat.

Mehr zu BASF und Aktien, auf die derzeit die Milliardäre setzen, finden Sie in der neuen Ausgabe 41/2016. Hier bequem als ePaper erhältlich.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4