20 Aktien mit Gewinnpotenzial >> zum Magazin
Foto: Börsenmedien AG
19.01.2019 Thorsten Küfner

BASF: Ein starker Wochenabschluss

-%
BASF

Die über Monate hinweg leidgeprüften Aktionäre von BASF hatten in der vergangenen Handelswoche wieder einmal Grund zur Freude. So legten die Anteilscheine des weltgrößten Chemiekonzerns am Freitag in einem freundlichen Marktumfeld kräftig zu. Vor allem aber gab es eine sehr positive Meldung aus Brüssel.

So hat die EU-Kommission dem DAX-Konzern grünes Licht für die Übernahme des Nylongeschäfts des belgischen Chemiekonzerns Solvay gegeben. Die beiden Unternehmen hatten sich bereits im Mai 2018 auf diesen Deal geeinigt, die Wettbewerbsbehörde war aber zunächst skeptisch. Nachdem BASF zu Zugeständnissen wie etwa dem Verkauf von Produktionsanlagen in Spanien, Frankreich oder Polen bereit war, wurde die Übernahem nun doch genehmigt.

Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager erklärte: "Wir haben beschlossen, die Schaffung eines bedeutenden europäischen Akteurs auf diesem Markt zu genehmigen, weil die von BASF und Solvay angebotenen Verpflichtungen gewährleisten, dass der Zusammenschluss nicht zu höheren Preisen oder zu einer geringeren Auswahl für die europäischen Unternehmen und letztlich auch für die Verbraucherinnen und Verbraucher führen wird."

Foto: Börsenmedien AG

Stoppkurs nachziehen
Durch den Sprung über den Widerstand bei 64,51 Euro hat sich das Chartbild bei BASF weiter aufgehellt. Nun wäre der Weg nach oben bis in den Bereich um 70 Euro. Anleger können bei der Dividendenperle zugreifen. Der Stoppkurs der in Ausgabe 02/2019 empfohlenen Aktie sollte nun auf 51,00 Euro nachgezogen werden.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
BASF - €

Buchtipp: Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Es ist der Traum eines jeden Anlegers: die nächste Amazon, Apple, Tesla oder Google vor allen anderen zu finden, sie ins Depot zu legen, jahrelang nicht anzurühren und dann eines Tages den Verzehn-, Verzwanzig- oder gar Verhundertfacher sein Eigen zu nennen. Oder zumindest die Unternehmen zu finden, deren Anteile sich besser entwickeln als der Gesamtmarkt. Der Name dieser Kunst: „Stock-Picking“ – die Auswahl der Gewinner von morgen. Joel Tillinghast ist einer der erfolgreichsten Stock-Picker überhaupt. In diesem Buch teilt er seine Gedanken, seine Methoden und seine Strategien mit dem Leser. Er zeigt, welche Fehler die Masse macht, welche Nischen man ausnutzen kann, wie man denken sollte und vieles mehr. Unter dem Strich ein Lehrbuch, das seine Leser zu erfolgreicheren Anlegern machen wird.
Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Autoren: Tillinghast, Joel
Seitenanzahl: 384
Erscheinungstermin: 08.09.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-850-3