12.10.2018 Michael Schröder

Aixtron: Leerverkäufer auf dem Rückzug - Kaufsignal voraus!

-%
Aixtron
Trendthema

Die Aixtron-Aktie befindet sich seit Jahresanfang im Abwärtstrend. Aktuell arbeitet der Titel an einer charttechnischen Trendwende. Im Bereich um acht Euro könnte der Kurs ein Comeback starten. Erste Leerverkäufer reduzieren ihre Position.

Aktuell steht für die Aixtron-Aktie für 2018 ein Verlust von rund 35 Prozent zu Buche. Neben Neuigkeiten zur operativen Entwicklung sorgen vor allem Analysteneinschätzungen für die entsprechenden Impulse. Aber auch die Transaktionen von Leerverkäufern finden große Beachtung. Hier hat der Hedgefonds Coltrane Asset Management seine Short-Aktivitäten zuletzt um -0,18 Prozent auf 1,59 Prozent abgebaut.

Hier Übersicht der in den vergangenen drei Monaten gemeldeten Netto-Leerverkaufspositionen:

1,59 Prozent

Coltrane Asset Management

0,79 Prozent

Systematica Investments

0,7 Prozent

Marshall Wace

2,92 Prozent

Cpmg

1,81 Prozent

AHL

0,5 Prozent

HBK Investments LP Dover

1,47 Prozent

Canada Pension Plan Investment Board Toronto

0,71 Prozent

Carlson Capital Dallas

Aus charttechnsicher Sicht wird es nun spannend: Im Rahmen der jüngsten Abwärtsbewegung trifft die Aktie auf eine wichtige horizontale Unterstützung bei acht Euro. Prallt der Kurs in diesem Bereich nach oben ab und überwindet den kurzfristigen Abwärtstrend, dann wäre Luft für eine Gegenbewegung bis in den Bereich um zehn Euro, später auch bis 11,50 Euro. Bricht die Aktie dagegen nach unten durch, wartet die nächste größere Haltemarke erst bei 6,50 Euro.

DER AKTIONÄR hält an seiner Einschätzung fest und favorisiert das bullishe Szenario. Bei einem durchschnittlichen jährlichen Gewinnwachstum von über 35 Prozent ist die Bewertung mit einem 2019er-KGV von 25 keinesfalls zu hoch. Die nächsten belastbaren Zahlen gibt es am 30. Oktober.