21.04.2016 Maximilian Völkl

Aixtron-Aktie: Positive Impulse? Egal...

-%
DAX

Die Aixtron-Aktie setzt ihre Talfahrt am Donnerstag fort. Innerhalb einer Woche hat der TecDAX-Titel nun bereits über zehn Prozent an Wert verloren. Das Chartbild hat sich damit nach der 50-Prozent-Rallye zu Jahresbeginn wieder deutlich eingetrübt. Auch eine bullishe Analystenstudie kann keinen Rückenwind verleihen.

Im Fokus stehen nun die Zahlen zum ersten Quartal, die Aixtron am kommenden Dienstag, den 26. April, veröffentlicht. Die Investmentbank Equinet hat die Aktie im Vorfeld auf „Accumulate“ belassen. Der LED-Industrieausrüster dürfte mit einem Umsatz von rund 38 Millionen Euro etwa fünf Prozent unter dem Vorjahreswert liegen. Damit sollten die Markterwartungen aber erfüllt werden.

Zuletzt hatten Übernahmegerüchte die Aixtron-Aktie noch bis zum massiven Widerstand beim Gap bei 4,70 Euro getrieben. Fundamental bleibt die Situation aber kritisch. Der geplatzte San’an-Deal trübt weiter die Stimmung und sollte auch auf die Quartalszahlen drücken. Außerdem hat sich das Chartbild wieder eingetrübt.

Abwarten

DER AKTIONÄR hat zuletzt dazu geraten, die Trading-Gewinne mitzunehmen. Inzwischen sollten Anleger wieder Vorsicht walten lassen, der Blick geht erneut nach unten. Vor den Quartalszahlen bietet sich ein Neueinstieg nicht an. Frühestens dann könnte es frische Impulse geben.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0