16 von 16 Titel im Plus – Renditevervielfachung pur
Foto: Börsenmedien AG
09.03.2016 Jochen Kauper

Nordex-Aktie: Kursziel 40 Euro!

-%
Nordex

Trotz des Rücksetzers für die Aktie in den letzten Tagen bleibt alles beim Alten. Die Zeichen stehen auf Wachstum, die Übernahme von Acciona Wind sollte Ende des ersten Quartals von den Wettbewerbsbehörden genehmigt werden. In der Zwischenzeit erweitert Nordex seine Hauptverwaltung in Hamburg und bereitet sich damit auf weiteres Wachstum vor. Auf einem neu erworbenen Grundstück neben der bisherigen Hauptverwaltung im Stadtteil Langenhorn soll ein zweites Gebäude mit 13.000 Quadratmetern Bürofläche entstehen, teilte Nordex am Donnerstag mit. Zusammen bieten die beiden Gebäude Platz für rund 1200 Mitarbeiter. Seine bisherige Zentrale hatte Nordex vor gut fünf Jahren mit 500 Mitarbeitern bezogen. Seitdem hat das Unternehmen allein an diesem Standort rund 300 zusätzliche Stellen aufgebaut. Der Vorstand ist ebenfalls in Hamburg ansässig.

Foto: Börsenmedien AG

Kaufen: 40 Euro

Die Entwicklung sieht jedenfalls Analyst Sebastian Growe von der Commerzbank positiv. Er hat vor wenigen Tagen die Einstufung für Nordex auf "Buy" mit einem Kursziel von 40 Euro belassen. Die Zahlen der kurz vor der Übernahme durch den deutschen Windkraftanlagenhersteller stehenden Acciona-Tochtergesellschaft AWP seien sehr durchwachsen ausgefallen, schrieb in einer Studie vom Dienstag. Der Umsatz von AWP sei sehr schwach, aber die Margenentwicklung sei ermutigend. Auch die HSBC hat nachgelegt und das Ziel für Nordex von 25 auf 29 Euro angehoben.

Foto: Börsenmedien AG

Gute Chancen!

Es bleibt dabei. Für DER AKTIONÄR ist Nordex einer der interessantesten Nebenwerte auf dem deutschen Kurszettel. Die aktuelle Kursbasis bietet eine attraktive Einstiegschance. Wer bereits investiert ist, lässt die Gewinne laufen.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Nordex - €

Buchtipp: Principles: So navigieren Sie Ihr Vermögen durch große Schuldenkrisen

Große Schuldenkrisen gibt es immer wieder, sie gehören zum Wirtschaftsleben dazu. Hedgefonds-Legende Ray Dalio hat sich gefragt: Gibt es Gesetzmäßigkeiten, die immer auftreten? Sofern man solche Gesetzmäßigkeiten erkennt, kann man sich nämlich darauf einstellen, diese Krisen besser als andere bewältigen und sein Vermögen sichern – in Dalios Fall 140 Milliarden US-Dollar, die sein Hedgefonds Bridgewater verwaltet. Also untersuchte er die Krisen der letzten 100 Jahre, darunter den großen Crash 1929, die Hyperinflation im Deutschland der 30er-Jahre, die Finanzkrise 2008 – und wurde fündig. Mit beeindruckender Akribie hat er in „Principles: So navigieren Sie Ihr Vermögen durch große Schuldenkrisen“ seine Erkenntnisse zusammengefasst. So kann jeder Leser sich in Krisenzeiten entsprechend positionieren und sein Portfolio optimal schützen.

Principles: So navigieren Sie Ihr Vermögen durch große Schuldenkrisen

Autoren: Dalio, Ray
Seitenanzahl: 472
Erscheinungstermin: 25.11.2021
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-735-3

Jetzt sichern