Die Comebacks nach Corona
06.11.2020 Timo Nützel

Chart-Check TUI: Es sieht düster aus

-%
TUI

Die Aussichten für den Touristik-Konzern TUI sind alles andere als sonnig. Die weltweit stark steigenden Corona-Fallzahlen lassen derzeit kaum private Reisen zu. Folglich sieht es für das größte Touristikunternehmen Europas ziemlich schlecht aus. Zwar hat die Aktie zuletzt neue Lebenszeichen von sich gegeben, Besserung ist aber trotzdem nicht in Sicht.

Für die TUI-Aktie sieht es gar nicht gut aus. Während des Corona-bedingten Kursverfalls markierte der Titel ein Mehrjahrestief bei 2,42 Euro. Mit Ausnahme eines kurzen Kurssprunges in den Sommermonaten bewegte sich der Wert daraufhin in einem breiten Seitwärtskanal. Dabei schwankte er zwischen 2,80 Euro und 4,80 Euro.

Einen kleinen Lichtblick gibt es zwar momentan: Am Mittwoch legte die Aktie um satte 5,6 Prozent zu und durchbrach dabei die 50-Tage-Linie bei 3,38 Euro. Sollte es der Wert heute zudem über die 100-Tage-Linie bei 3,61 Euro schaffen, wäre ein Anstieg bis zur Begrenzungslinie bei 4,80 Euro denkbar.

Auf Sicht der nächsten Wochen sollte sich aber nichts daran ändern, dass der Kurs weiterhin in seinem Seitwärtstrend verlaufen wird. Die Trendstärke nimmt immer weiter ab und der Stochastik-Indikator ist überkauft, sodass eine anhaltende Aufwärtsbewegung äußerst unwahrscheinlich ist.

TUI (WKN: TUAG00)

Die Lage bei TUI verschlechtert sich wegen der Pandemie zunehmend. Anleger gehen bei der Aktie weiterhin nicht an Bord. Allenfalls erfahrene Trader können auf kurzfristige Entwicklungen spekulieren und damit ihr Glück versuchen.