Jetzt auf die neuen Favoriten setzen!
16.02.2021 Thorsten Küfner

Total: Es sprudelt wieder

-%
Total

Corona hat selbst dem zuvor enorm profitablen französischen Energieriesen Total rote Zahlen eingebrockt. Doch nun sprudeln die Gewinne wieder. Angesichts steigender Ölpreise stehen die Chancen für einen Rebound der Aktie gut. 

7,24 Milliarden Dollar – das ist der Verlust, den der Energieriese Total 2020 verbucht hatte. Im Vorjahr konnte noch ein Gewinn von elf Milliarden Dollar erzielt werden. Doch der dramatische Einbruch der Ölpreise sowie die weltweiten Lockdowns sorgten für kräftige Einbußen. Ein Grund hierfür waren auch kräftige Abschreibungen auf Projekte und Beteiligungen. Im Vergleich zum Rivalen Shell (minus 22 Milliarden Dollar) fiel der Fehlbetrag 2020 aber noch relativ niedrig aus.

Weiterlesen als Abonnent von   DER AKTIONÄR Magazin

Als Abonnent eines AKTIONÄR Magazins können Sie den vollständigen Artikel kostenfrei lesen, indem Sie sich mit ihren Zugangsdaten einloggen. Sind Sie noch kein Abonnent, können Sie hier ein passendes Abo auswählen.