100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
Foto: Tesla
22.10.2020 Jochen Kauper

Tesla: Starke Zahlen - das sagen die Analysten

-%
Tesla

Tesla hat im fünften Quartal in Folge schwarze Zahlen geschrieben. In den drei Monaten bis Ende September schaffte der Elektroauto-Pionier einen Nettogewinn von 331 Millionen Dollar, wie der Konzern am Mittwoch nach US-Börsenschluss in Palo Alto mitteilte. Damit steigerte Tesla das Ergebnis gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 131 Prozent. Die Jahresziele wurden bestätigt. Goldman Sachs sieht noch Potenzial für die Aktie!


Mit den überraschend starken Quartalszahlen baut Tesla seine Erfolgsserie aus - seit Gründung 2003 war das Unternehmen noch nie über einen so langen Zeitraum profitabel.

Quartalskennzahlen von Tesla Motors im Zeitraum 2. Quartal 2018 bis 2. Quartal 2020 (in Millionen US-Dollar)

Der Umsatz kletterte um 39 Prozent auf 8,8 Milliarden Dollar und erreichte damit einen neuen Rekordwert.

In den drei Monaten bis Ende September wurde ein Nettogewinn von 331 Millionen Dollar (279 Millionen Euro) erzielt,

Anzahl der weltweit ausgelieferten Fahrzeuge von Tesla Motors im Zeitraum vom 1. Quartal 2017 bis 2. Quartal 2020

Tesla übertraf die Erwartungen der Analysten deutlich! Analyst Mark Delaney von Goldman Sachs sieht für die Aktie noch Potenzial bis 450 Dollar.

Der Umsatz und das bereinigte Ergebnis je Aktie des US-Elektroautobauers im dritten Quartal hätten die Markterwartungen übertroffen, schrieb Delaney in einer ersten Reaktion. Zudem habe Tesla das Konzernziel bekräftigt, trotz der Belastungen durch die Corona-Krise in diesem Jahr insgesamt eine halbe Million Fahrzeuge auszuliefern.

Tesla (WKN: A1CX3T)

RBC hob das Kursziel für die Tesla-Aktie nach den Zahlen von 290 auf 339 US-Dollar an. Analyst Joseph Spak bleibt allerdings nach wie vor bei seiner Einstufung "Underperform". Der Elektroautobauer habe mit seinen Margen im Autogeschäft und der Generierung freier Barmittel beeindruckt, was wegen des Beginns eines Investitionszyklus positiv sei, schrieb Analyst Spak in einer Studie. Wegen der schon hohen Bewertung der Aktien bleibe er aber bei seiner Anlageempfehlung.


Tesla hat die bereits hohen Erwartungen noch einmal übertroffen. Wer investiert ist, lässt die Gewinne laufen. Für Neueinsteiger hat DER AKTIONÄR ein Kauflimit bei 350 Dollar gesetzt.


(Mit Material von dpa-AFX).

Buchtipp: Die Tesla-Methode

Jeweils für einige Jahrzehnte waren Autobauer wie Ford oder Toyota das Maß aller Dinge – dann kam Tesla und übernahm mit seinen zukunftsweisenden Methoden das Ruder. Teslas Marketing-, Produktions-, Vertriebs- und Technologiestrategien verändern eine ganze Branche. Sie sind völlig anders – und extrem erfolgreich. Michaël Valentin hat sowohl diesen durch neue Technologien hervorgerufenen Wandel wie auch Tesla selbst genauer unter die Lupe genommen. Dabei hat er sieben Prinzipien entdeckt, die er als entscheidend für Teslas Erfolg identifiziert. Und er erklärt, wie andere Firmenlenker – nicht nur aus der Automobilbranche – die Tesla-Methode erfolgreich in ihrem Unternehmen implementieren können. Ein Buch nicht nur für Tesla-Fans, sondern für alle, die ihr Unternehmen fit für die Zukunft machen wollen!

Autoren: Valentin, Michael
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 14.01.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-714-8