Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
22.06.2021 Maximilian Völkl

Nordex: Das klingt richtig gut

-%
Nordex

Im freundlichen Marktumfeld arbeitet die Nordex-Aktie weiter an der Bodenbildung. Dank guter Nachrichten zählt der Turbinenbauer am Dienstag allerdings wieder einmal zu den stärksten Werten im MDAX. Neue Aufträge und eine Hochstufung von Seiten der Analysten sorgen für Schwung.

In Finnland hat Nordex Aufträge für gleich vier Windparks an Land gezogen. 35 Turbinen des Typs N163/5.X mit einer Gesamtleistung von 199,5 Megawatt werden geliefert, hinzu kommt jeweils ein Premium-Service über 30 Jahre. Im Sommer 2022 soll mit der Errichtung begonnen werden, noch im Spätherbst ist auch die Fertigstellung vorgesehen.

Unabhängig von dem neuen Großauftrag hat die Société Générale Nordex von „Hold“ auf „Buy“ hochgestuft. Das Kursziel lautet weiter 27 Euro und liegt damit rund 50 Prozent über dem aktuellen Niveau. In der Windbranche sei zu viel Pessimismus hinsichtlich Inflation, Corona-Pandemie und logistischer Herausforderungen eingepreist, so Analyst Rajesh Singla. Die Unternehmen seien gut gerüstet, um den Anstieg der Rohstoffkosten zu meistern. Bei Nordex sei das Chance-Risiko-Verhältnis nun günstig.

Nordex (WKN: A0D655)

Die langfristigen Aussichten bei Nordex stimmen nach wie vor. Noch ist es aber zu früh, um von einer nachhaltigen Trendwende zu sprechen. Neueinsteiger können deshalb vorerst noch abwarten, ob sich die Stimmung weiter aufhellt. Wer investiert ist, beachtet den Stopp bei 16,00 Euro.