Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: https://media.daimler.com:443/marsMediaSite/Media/XfmI54IKs08797fe7Y9DFhjnYsq1MlCgRYVi563tKOP27pc2wQ958H05J1Ec8686/43935443
02.11.2020 Jochen Kauper

Daimler: Brennstoffzellen-Deal mit Volvo – Aktie angeschlagen

-%
Daimler

Trotz der aktuellen Kursschwäche bleibt DER AKTIONÄR für Daimler positiv gestimmt. Der Ausbau der Elektromobilität inklusive der Factory56 zeigen, dass Daimler die Weichen richtig gestellt hat. Auch der Brennstoffzellen-Deal mit Volvo passt ins Bild.

Die Volvo Group und Daimler Truck wollen Brennstoffzellensysteme mit Fokus auf schwere Lastwagen entwickeln. Das neue Gemeinschaftsunternehmen solle serienreife Systeme produzieren und vermarkten. Das teilten beide Unternehmen am Montag mit. Neben Brummis sollen die Systeme auch für andere Bereiche angeboten werden.

Der Deal mit Volvo passt ins Bild. Daimler ist auf dem richtigen Weg. Nicht ohne Grund haben zuletzt mehrere Analysten ihre Ziele für die Aktie angehoben.

Analysten bleiben bullish für Daimler

Barclays hält 55 Euro für machbar, zuvor schraubte Warburg Research das Kursziel um sieben auf 63 Euro nach oben. Die Commerzbank hält die Daimler-Aktie bei 58 Euro für fair bewertet, JPMorgan Analyst Jose Asumendi traut den Papieren sogar 67 Euro zu. So viel hatten sie letztmals im Mai 2018 gekostet. Im abgelaufenen dritten Quartal habe sich der Autobauer glänzend entwickelt, schrieb Asumendi.

Daimler (WKN: 710000)

Charttechnisch ist die Daimler-Aktie jedoch etwas angeschlagen. Das Papier litt in den vergangenen Tagen unter der Schwäche des Gesamtmarktes.

Sollte die Unterstützung bei 43,00Euro durchbrochen werden, rückt die 100-Tage-Linie bei 42,30 Euro in den Fokus. DER AKTIONÄR bleibt für Daimler positiv gestimmt und hat zuletzt zwei Kauflimits platziert. Das erste wurde bei 45,50 Euro in den Markt gelegt. Das zweite bei 43,50 Euro. Das Kursziel bleibt bei 55,00 Euro.


(Mit Material von dpa-AFX).

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß §34b WpHG: Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Daimler.

Buchtipp: Der letzte Führerscheinneuling

Feierabend. Bei Uber einen selbstfahrenden Tesla bestellt, der mich fünf Minuten später am Büro abholt und nach Hause bringt. Danach verschwindet das Elektroauto lautlos in der Nacht. Klingt nach Zukunft. Ist es auch. Aber sehr nahe Zukunft. Was bedeutet die Kombination aus autonomem Fahren, Elektromobilität und Sharing Economy für Taxifahrer, Lkw-Fahrer, Arbeiter bei VW und BMW oder Betreiber von Parkhäusern? Wie sehen die Städte der Zukunft aus und welche Herausforderungen bringen sie mit sich? Silicon-Valley-Insider Dr. Mario Herger über eine der größten Umwälzungen seit der Dampfmaschine.
Der letzte Führerscheinneuling

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 512
Erscheinungstermin: 12.10.2017
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-538-0