20 % RABATT IM SHOP!!! CODE: FRIDAY20
29.10.2020 Timo Nützel

Chart-Check Tesla: Es wird gefährlich – Aktie mit Verkaufssignal

-%
Tesla

Eigentlich könnte es für den US-Autobauer kaum besser kommen. Die E-Auto-Branche boomt, wodurch Tesla letzte Woche zum fünften Mal in Folge schwarzen Zahlen gemeldet hat (DER AKTIONÄR berichtete). Jedoch befindet sich die Aktie auch im Sog des schwächelnden Gesamtmarkts und rutscht nach unten ab. Charttechnisch sieht es nun für den Wert gar nicht gut aus.

Die Tesla-Aktie durchbrach gestern wichtige Marken. Zuerst öffnete der Wert mit einer Kurslücke nach unten und unterschritt damit die 50-Tage-Linie bei 421,92 Dollar. Im Laufe des Handelstags kreuzte der Kurs die untere Begrenzungslinie bei rund 415 Dollar und löste damit seine Dreiecksformation nach unten auf, die er seit Mitte August ausgebildet hatte.

Sollte es die Aktie bis Handelsschluss nicht schaffen, die 415 Dollar zurück zu erobern, wäre der Ausbruch aus der Chartformation bestätigt. Aus charttechnischer Sicht wäre dann ein Rücksetzer bis zum Juli-Hoch bei 359 Dollar, danach bis zur 350-Dollar-Marke wahrscheinlich.

Tesla (WKN: A1CX3T)

Das Chartbild hat sich bei der Tesla-Aktie stark eingetrübt. Wird heute der Ausbruch aus dem Dreieck bestätigt, drohen weitere Gewinnmitnahmen. Wer investiert ist, lässt die Gewinne laufen. Für Neueinsteiger hat DER AKTIONÄR ein Kauflimit bei 350 Dollar gesetzt.