Aktion: Jetzt Gratis-Abo sichern
14.09.2020 Emil Jusifov

Facebook: Die Zeit ist reif

-%
Facebook

Auch die Papiere von Facebook sind im Zuge der Marktkorrektur unter Druck geraten. In der Spitze stand ein Kursminus von 13 Prozent zu Buche. Und das, obwohl es bei Facebook operativ weiterhin bestens läuft. Der Social-Media-Riese überzeugt nicht nur durch seine gesunde Bilanz, sondern auch durch seine Innovationen.

Aus charttechnischer Sicht befindet sich die Aktie von Facebook aktuell kurz oberhalb einer wichtigen Unterstützungszone - der GD50 - bei 258,42 Dollar. Sollte dieser Support nicht halten, dann wäre die Marke bei rund 250 Dollar die nächste wichtige Haltestelle für die Bullen.

Nach oben gilt es für die Bullen dagegen sich schnell über die Gap bei 283,09 Dollar zu kämpfen. Im Anschluss warten bereits die psychologisch wichtige Marke bei rund 300 Dollar und das Allzeithoch bei 304,67 Dollar auf ihre Überwindung.
Facebook (WKN: A1JWVX)

DER AKTIONÄR bleibt für das Facebook-Papier weiterhin bullish. Fundamental überzeugt der Social-Media-Riese auf ganzer Linie. Auch der Aufwärtstrend seit März bleibt für die Aktie trotz der jüngsten Korrektur völlig intakt. Investierte bleiben an Bord. Anleger an der Seitenlinie können zugreifen. Seit der Empfehlung hat die Facebook-Aktie bereits rund 80 Prozent zugelegt.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte:

Der Autor Emil Jusifov hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Facebook.

Buchtipp: Die Facebook-Gefahr

Facebook ist in die Kritik geraten. Bots, Trolle und Fake News sind Synonyme für die Pro­bleme des Konzerns. Spätestens seit Brexit und Trump sehen Nutzer die Reichweite und die Algorithmen mit Argwohn. Einer von Ihnen: Roger McNamee. Einst stolz darauf, zu den ersten Facebook-Investoren zu gehören, ist der Kapitalgeber und Tech-Experte nun zum scharfen Kritiker geworden. In seinem Buch rechnet er mit Mark Zuckerberg und Sheryl Sandberg ab. Ihre Reaktion auf den Missbrauch des sozialen Netzwerks ist seiner Ansicht nach völlig unzureichend und geht am Kern des Problems vorbei: der Bedrohung unserer demokratischen Grundordnung. „Die Facebook-Gefahr“ ist ein nicht zu überhörender Weckruf – für das Silicon Valley, für die Politik, für uns alle.

Autoren: McNamee, Roger
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 21.11.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-662-2