Die Comebacks nach Corona
08.01.2021 Lars Friedrich

Baidu macht’s mit Geely! Und ein milliardenschwerer Börsengang

-%
Baidu

Chinas Antwort auf Google ist zurück. Bereits vor dem Jahreswechsel konnte sich der Kurs der Aktie nach vielversprechenden Entwicklungen im operativen Bereich aus dem Abwärtstrend befreien. Während der ersten Handelswoche im neuen Jahr bleibt der Nachrichtenfluss äußerst positiv. Am Freitag treibt besonders eine Meldung den Kurs.

Es gab bereits Gerüchte, dass sich Baidu stärker im Elektroauto-Bereich engagieren will. Nun ist klar: Der KI-Gigant wird sich mit dem Hersteller Geely zusammentun. Das berichten Nachrichtenagenturen unter Berufung auf einen Insider. Schon nächste Woche soll demnach der Deal offiziell verkündet werden. Baidu wird voraussichtlich seine Plattform für autonomes Fahren, Apollo, einbringen und die Mehrheit an dem gemeinsamen Unternehmen zur Produktion smarter Elektroautos halten.

Außerdem plant Baidu laut Insidern noch im ersten Halbjahr einen Börsengang in Hongkong. Die Zweitnotierung soll mindestens 3,5 Milliarden Dollar schwer sein. Derzeit bringt Baidu in den USA mehr als 70 Milliarden Dollar auf die Börsenwaage.

Baidu (WKN: A0F5DE)

Die Zweitnotierung in Hongkong dürfte aus ähnlichen Motiven wie schon bei Alibaba, JD.com und Netease erfolgen: näher an die Heimat rücken, mehr Kapital anziehen und eine Alternative für den Fall eines Handelsverbots in den USA haben. Der Zusammenschluss mit Geely ergibt Sinn, um sich einen neuen Wachstumsbereich zu erschließen und die Investitionen in Künstliche Intelligenz früher oder später in bare Münze zu verwandeln. Auch charttechnisch lässt Baidu gerade kaum Wünsche offen. Nach einer Durststrecke rücken langsam wieder die Höchststände von 2018 ins Blickfeld. Für Geely-Anleger ist die Nachricht über die Kooperation ebenfalls positiv: Ihre Aktie steigt heute mehr als 15 Prozent.

Geely (WKN: A0CACX)

Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Baidu.

Buchtipp: Die großen Neun

Die „großen Neun“ haben eines gemeinsam: Sie alle treiben mit Macht die Entwicklung künstlicher Intelligenz (KI) voran – und dieses Thema polarisiert: Entweder ist KI der Heilsbringer schlechthin oder aber eine tödliche Gefahr für die Menschheit. Doch wie heißt es so schön? Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen. Futuristin und Bestsellerautorin Amy Webb macht sich auf die Suche nach der Wahrheit. Sie erklärt unter anderem, weshalb wir KI nicht gigantischen Tech-Konzernen und auch nicht einzelnen Weltmächten wie China überlassen dürfen. Sie zeigt auf, was Politik, Wirtschaft und jeder von uns tun kann, damit künstliche Intelligenz sich am Ende nicht als Fluch, sondern als Segen herausstellt.

Autoren: Webb, Amy
Seitenanzahl: 368
Erscheinungstermin: 29.08.2019
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-638-7