Zeit für Stock-Picking: Jetzt auf diese Titel setzen!
04.12.2020 Jan Paul Fori

Geely: Starke China-Zahlen – kommt nun der Befreiungsschlag?

-%
Geely

Der Autobauer Geely hat im September durch eine Zweitnotierung am Shanghai STAR Market rund drei Milliarden Dollar eingesammelt. Zudem läuft es auf dem heimischen Automobilmarkt wieder besser: Im November stiegen die Autoverkäufe in China weiter an. Geely bläst derweil mit einem neuen Modell zum Angriff. 

Insgesamt wurden auf dem chinesischen Automobilmarkt im vergangenen Monat 2,73 Millionen Neuwagen verkauft. Gegenüber dem Vorjahresmonat entspricht dies einem Plus von 11,1 Prozent. Im Vergleich zum Vormonat Oktober zogen die Verkäufe um 6,2 Prozent an. 

Für Geely selbst sind dies gute Vorzeichen – wie sich der chinesische Autobauer schlug, wird sich jedoch erst noch zeigen: Bisher hat Geely keine November-Zahlen veröffentlich. Allerdings hat Geely bereits jetzt einen neuen Meilenstein erreicht: Laut Unternehmensangaben wurden inzwischen mehr als zehn Millionen Fahrzeuge verkauft.  

Einen weiteren Verkaufsboost könnte nun die neue Sportlimousine Xing Rui liefern. Diese basiert, wie auch schon der Volvo XC40, auf dem CMA-Baukasten, wird in den kommenden Monaten bei den chinesischen Händlern verfügbar sein und auch als Plug-in-Hybrid angeboten werden. 

Geely (WKN: A0CACX)

Nach dem starken Kursanstieg im November befindet sich die Geely-Aktie momentan in der Konsolidierungsphase. Investierte Anleger lassen die Gewinne laufen. Neueinsteiger warten hingegen eine Bodenbildung ab.