Neue Top-Titel für das AKTIONÄR-Depot
Foto: Getty Images
05.11.2021 Benjamin Heimlich

Amazon: Frontalangriff auf Elon Musks SpaceX

-%
Amazon.com

Im Wettlauf um die Versorgung mit Breitband-Internet will Amazon tausende zusätzliche Satelliten ins All schießen. Einen entsprechenden Antrag hat das Unternehmen bei der US-Kommunikationsaufsichtsbehörde eingereicht. Das sogenannte Project Kuiper steht in direkter Konkurrenz zum Starlink-Netzwerk von Elon Musk.

Der Antrag zielt auf die Genehmigung zum Einsatz von knapp 4.500 zusätzlichen Satelliten im niedrigen Erdorbit ab. Der Betrieb der Konstellation, die mehr als 7.700 Einheiten umfassen soll, liegt bei der Amazon-Tochter Kuiper Systems.

Für den Bau der bislang in Auftrag gegebenen knapp 3.200 Satelliten plant der Konzern mindestens zehn Milliarden Dollar auszugeben. Im vierten Quartal 2022 sollen zwei erste Prototypen ins All geschossen werden.

Das Ziel des Projekts ist es, Breitband-Internet auch in jene Regionen der Erde zu bringen, die bislang noch nicht an das Hochgeschwindigkeitsnetz angeschlossen sind. Im Antrag heißt es dazu, dass momentan erst 51 Prozent der Weltbevölkerung online sind. In Entwicklungsländern seien es nur 44 Prozent.

Der Project Kuiper steht in direkter Konkurrenz zum Starlink-Projekt von SpaceX, das das gleiche Ziel verfolgt. Allerdings ist das Vorhaben von Elon Musks Raumfahrtunternehmen deutlich weiter und hat schon mehr als 1.700 Satelliten in Betrieb genommen.

Amazon.com (WKN: 906866)

Das Satelliten-Projekt ist ein absolut logischer Schritt, mit dem Amazon seine Vielzahl an Services in Regionen bringt, die bislang kaum oder gar nicht erschlossen sind. Die Aktie ist und bleibt ein Basisinvestment und langfristige Anleger können die Seitwärtsphase der Papiere nutzen und einsteigen.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Amazon.com - €

Buchtipp: Das Amazon-Modell

Amazon ist eines der wertvollsten Unternehmen der Welt. Was sind die Geheimnisse seines Erfolgs? Wie lassen sich diese Erkenntnisse auf andere Unternehmen im E-Commerce-Sektor übertragen? Die renommierten Einzelhandelsexpertinnen Natalie Berg und Miya Knights geben überzeugende Antworten. „Das Amazon-Modell“ bietet einzigartige Einblicke in die disruptiven Strategien des unerbittlichsten Einzelhändlers und Innovators der Welt. Es zeigt, wie diese Stra­tegien auf jedes Unternehmen im E-Commerce-Sektor angewendet werden können und wie professionell Amazon auf die Corona-Pandemie reagierte. Eine unschätzbare Ressource, um aus dem beispiel­losen Aufstieg von Amazon zu lernen und erfolgreich zu handeln.
Das Amazon-Modell

Autoren: Berg, Natalie Knights, Miya
Seitenanzahl: 390
Erscheinungstermin: 16.06.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-838-1