Ausbruch bestätigt – das ist Ihre neue Trading-Chance
Foto: Shutterstock
16.03.2022 Maximilian Völkl

Kreml sieht Kompromiss-Option – DAX springt über 14.300

-%
DAX

Der DAX weitet seine Erholungsbewegung am Mittwoch im Handelsverlauf deutlich aus. Mit einem Plus von 3,2 Prozent notiert der Leitindex kurz vor Mittag wieder bei 14.350 Punkten und damit so hoch wie seit Anfang März nicht mehr. Für Schwung sorgen Aussagen des Kreml zu einer möglichen Kompromisslösung mit der Ukraine.

Eine neutrale Ukraine nach dem Vorbild von Schweden und Österreich sei eine Kompromiss-Option, heißt es vom Kreml. Russland untermauert damit, dass es das wichtigste Ziel der Putin-Regierung ist, einen NATO-Beitritt der Ukraine zu verhindern. Doch die Aussagen befeuern die Hoffnung, dass eine Annäherung der Parteien und ein Ende der Kampfhandlungen möglich ist.

An der Börse reagieren die Anleger euphorisch. Vor allem Zykliker aus der Auto- oder Halbleiterbranche sowie die Banken legen wieder deutlich zu. Ein Zeichen, dass die Angst vor einem starken Konjunktureinbruch durch den Krieg abnimmt. Mit dem Kursplus notiert der DAX nun wieder höher als am Tag der Ukraine-Invasion, dem 24. Februar.

DAX (WKN: 846900)

Klar ist aber auch: Trotz der zunehmenden Hoffnung ist der Krieg noch nicht vorbei. Die Risiken bleiben hoch. Zudem steht heute Abend die Fed-Sitzung in den USA an, die die Märkte ebenfalls stark bewegen dürfte.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - PKT

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.
Narrative Wirtschaft

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0