Auf Titeljagd gehen mit diesen 11 Aktien
Foto: Shutterstock
18.05.2021 Marion Schlegel

DAX im Plus erwartet, Rekordhoch rückt näher, starke Vorgaben aus Japan – das ist heute wichtig

-%
DAX

Dank nicht weiter steigender Zinsen bei gleichzeitigem Konjunkturoptimismus hat der deutsche Aktienmarkt am Dienstag erneut die Chance auf ein Rekordhoch. Zuletzt wurde der Leitindex DAX im vorbörslichen Handel 0,6 Prozent höher indiziert auf 15.494 Punkte. Und damit nur denkbar knapp unter dem Rekordhoch von Mitte April bei fast 15.502 Zählern.

DAX (WKN: 846900)

"Zinsen und Inflation bleiben das Thema der Stunde an der Börse. Aktuell haben die höheren Zinsen jedoch etwas von ihrem Schrecken eingebüßt", schrieb Portfolio-Manager Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners. Die Renditen 10- und 30-jähriger deutscher Staatsanleihen pendelten im Bereich zweijähriger Hochs. Anleger legten es gegenwärtig bereits positiv aus, wenn die Zinsen nicht weiter steigen.

Die Wirtschaft bleibe im "Vollgas-Modus", auch weil es die Impfkampagne und die schrittweise Lockerung von Beschränkungen immer mehr Menschen ermöglichten, "ein Leben fast wie vor der Pandemie zu führen", merkte Analyst Konstantin Oldenburger vom Handelshaus CMC Markets an. Die positive Grundstimmung an der Börse setze sich fort.

An der Wall Street haben am Montag die Skeptiker die Oberhand zurückgewonnen. Nachdem den US-Börsen am Freitag noch ein versöhnlicher Abschluss einer turbulenten Woche gelungen war, verzeichneten die wichtigsten Aktienindizes nun wieder Verluste. Sorgen bereitete den Anlegern unter anderem der Anstieg von Covid-19-Fällen in einigen Teilen der Welt. In Singapur und Taiwan wurden die Corona-Regeln wieder verschärft. Hinzu kamen enttäuschende Einzelhandelsdaten aus China, zudem sehen die Anleger weiterhin in einer zu stark steigenden Inflation ein Risiko für die Wirtschaft. Der Dow Jones Industrial gab um 0,2 Prozent auf 34.327,79 Punkte nach.

Die Aktienmärkte in Asien haben am Dienstag hingegen überwiegend Kursgewinne verzeichnet. In Tokio legte der Leitindex Nikkei 225 um 2,2 Prozent zu. Auch in Hongkong war die Stimmung freundlich, der Hang-Seng-Index gewann 1,3 Prozent. Nur der CSI-300-Index mit den 300 größten Unternehmen an Chinas Festlandsbörsen büßte zuletzt 0,2 Prozent ein.

Nikkei 225 (ISIN: DE000DB2KFD1)

Am heutigen Dienstag stehen einige Quartalsberichte auf dem Programm. Es berichten unter anderem Dermapharm, Home Depot und Walmart. Zu findet eine ganze Reihe von Hauptversammlungen statt, unter anderem bei der Commerzbank und bei ElringKlinger. Konjunkturseitig gibt es am Nachmittag in den USA Daten zu den Baugenehmigungen und – beginnen.

DER AKTIONÄR wird im Laufe des Tages über sämtliche wichtigen Entwicklungen und Neuigkeiten an den nationalen und internationalen Märkten berichten.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0