10x maximale Hebelpower für eXtreme Gewinne
Foto: Getty Images
12.11.2020 Thomas Bergmann

DAX-Check: Müssen sich Anleger jetzt Sorgen machen?

-%
DAX

Nach den starken Kursgewinnen vor und nach den Präsidentschaftswahlen mit einem Anstieg von zeitweise 1.850 Zählern ist am Donnerstag erst einmal eine Verschnaufpause angesagt. Der DAX setzt damit die Konsolidierung fort, die er am Mittwoch bereits begonnen hatte. Die Kursverluste halten sich allerdings in Grenzen und deuten auf ein gesundes Verschnaufen hin.

Dass der Markt kurzfristig etwas Luft holen muss, ist keine große Überraschung. Die Indikatoren waren zuletzt doch langsam heißgelaufen.

Solange sich der DAX aber oberhalb von 13.000 hält, stehen die Chart-Ampeln weiter auf Grün. Auch ein Rücksetzer auf die 55-Tage-Linie wäre noch kein Beinbruch.

Um sich die Chance auf einen Anstieg bis 13.500 zu bewahren, sollte der DAX aber zeitnah das Verlaufshoch bei 13.300 überwinden. Im Anschluss hätte er Luft bis 13.460. Bei 13.500 hatte der deutsche Leitindex im Frühjahr ein Gap aufgerissen, das bis heute noch nicht geschlossen wurde. Durch die Nachrichten von BioNTech ist ein Gap-Close immer wahrscheinlicher geworden.

DAX (WKN: 846900)

DER AKTIONÄR ist seit Dienstag long im DAX. Der Stoppkurs wurde in der Zwischenzeit nachgezogen. Mehr dazu im "DAX-Check" bei DER AKTIONÄR TV.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.

Jetzt sichern