12.03.2014 Stefan Sommer

DAX mit erneutem Rücksetzer erwartet – Deutsche Post und E.on mit Zahlen: E.on, Gold, Bayer, Daimler, Silber, Deutsche Post im Fokus

-%
Silber
Trendthema

Dem kraftlosen Erholungsversuch im DAX vom Dienstag dürfte zur Wochenmitte ein neuerlicher Rücksetzer folgen. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex am Morgen 0,26 Prozent tiefer auf 9284 Punkte. Bereits die wichtigsten US-Indizes gaben einen schwächeren Trend vor, der in Asien mit deutlich mehr Dynamik aufgenommen wurde. Auslöser waren einmal mehr Sorgen um die Wirtschaftskraft Chinas. Etwa eine Woche nach der ersten Firmenpleite im Reich der Mitte wurde zudem erneut ein Unternehmensbond an der Börse in Shanghai vom Handel ausgesetzt. Der Future auf den Dow steht aktuell rund 0,30 Prozent unter seinem Stand vom Xetra-Schluss. Neben China und der Krim-Krise stehen im DAX die Zahlen der Deutschen Post und von Eon im Fokus. Darüber hinaus setzt Bayer mit der Investorenkonferenz "Meet Management" Akzente.

E.on-Aktie: Spannung vor den Zahlen

Bei dem unter der Energiewende leidenden Strom- und Gasversorger E.on blicken Anleger nach vorn. Belastet von Rückgängen bei der Stromerzeugung hat der Konzern 2013 voraussichtlich kaum halb so viel verdient wie im Vorjahr. Wegbrechenden Erlösen aus fossilen Kraftwerken stellen die Düsseldorfer das Geschäft mit Ökostrom sowie Aktivitäten in der Türkei und Brasilien gegenüber. Das Ruder herumreißen wird dies so schnell nicht, dennoch sind Anleger bei der Bilanzvorlage am Mittwoch (12. März um 7:30 Uhr) gespannt auf Aussagen zu 2014.

Goldpreis: Neues Jahreshoch – jetzt geht’s los!

Es hatte sich bereits am Dienstag angekündigt, als sich der Goldpreis extrem stark präsentiert hatte, dass der baldige Ausbruch nach oben erfolgen könnte. Nun ist es soweit: Das Edelmetall hat die erste Hürde bei 1.354,87 Dollar genommen und ein neues Jahreshoch markiert. Derzeit kostet eine Feinunze 1.357,37 Dollar.

Bayer-Aktie: DAX-Konzern mit starkem Ausblick

Der Pharma- und Chemiekonzern Bayer setzt mit der Investorenkonferenz „Meet Management“ Akzente. Das Management des DAX-Konzerns präsentierte sich am Mittwochmorgen anlässlich der Veranstaltung bei seinen Zielen bis 2016 zuversichtlich.

Deutsche-Post-Aktie: Starkes Ergebnis – höhere Dividende

Der Paketboom zu Weihnachten und eine gesunkene Steuerlast haben der Deutschen Post im Endspurt 2013 einen überraschend hohen Gewinnsprung beschert. Für das Gesamtjahr stand unter dem Strich ein Überschuss von 2,1 Milliarden Euro und damit 27,5 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie der DAX-Konzern am Mittwoch in Bonn mitteilte. Auch das internationale Expressgeschäft der Tochter DHL legte spürbar zu. Die Aktionäre sollen mit einer von 70 auf 80 Cent erhöhten Dividende an dem Erfolg teilhaben. Damit übertraf die Post die Erwartungen der Analysten.

E.on: Trotz deutlichem Gewinneinbruch – Aktie klar im Plus

Beim Strom- und Gasversorger E.on haben Rückgänge in der Stromerzeugung im abgelaufenen Jahr zu einem massiven Gewinneinbruch geführt. Der um Bewertungseffekte bereinigte Konzernüberschuss fiel fast um die Hälfte auf 2,2 Milliarden Euro, wie der unter der Energiewende leidende Konzern am Mittwoch in Düsseldorf mitteilte. Eine deutliche Belastung waren die wegbrechenden Erlöse aus fossilen Kraftwerken, es fehlten aber auch Ergebnisbeiträge aus verkauften Unternehmensteilen.

Daimler-Aktie: Das sagen die Analysten

Blickt man auf die Autowerte im deutschen Leitindex Dax, hinterlässt die Aktie von Daimler derzeit den besten Eindruck. Das Papier hält sich nahe des letzten Hochs. Der Aufwärtstrend, den die Aktie seit Mai 2013 ausgebildet hat, ist intakt. Die untere Begrenzungslinie verläuft derzeit bei knapp 63 Euro. Trotz der starken technischen Verfassung der Aktie sind sich die Analysten derzeit nicht ganz einig.

Achtung! Gold, Silber, Kupfer – Rohstoffmärkte sehen Deflation

Nahezu jeder Experte hat beim Goldpreis nach dem starken Anstieg zu Beginn des Jahres auf eine Korrektur gesetzt. Die Wahrscheinlichkeit lag hoch, dass diese auch eintrat. Der März ist der schwächste Monat für Edelmetalle. Die Analysten nach wie vor negativ. Doch heute markiert der Goldpreis ein neues Jahreshoch.

(Mit Material von dpa-AFX)