10 Top-Aktien: Kaufen. Halten. Reich werden.
Foto: Shutterstock
23.11.2020 Fabian Strebin

Commerzbank-Aktie dreht wieder auf: Das sollten Anleger jetzt wissen

-%
Commerzbank

Positive Konjunkturdaten schieben heue die Börse an, mit dabei ist auch die Commerzbank-Aktie. Zudem geht die Rotation hin zu den bisherigen Corona-Verlierern weiter. Die Marke von fünf Euro wurde heute spielend überschritten, die Rallye geht weiter.

Die Veröffentlichung der vorläufigen Einkaufsmanagerindizes heute Vormittag hat für neuen Schwung an den Märkten gesorgt. Im Verarbeitenden Gewerbe lag der Stimmungswert bei 57,9 Punkten nach 58,2 im Vormonat. Der Serviceindex sank auf 46,2 von 49,5. Obwohl die Stimmungswerte etwas nachgegeben haben, ist der Aufwärtstrend beim verarbeitenden Gewerbe intakt. Dabei signalisieren Werte oberhalb von 50 Wachstum und umgekehrt. Dass der Serviceindex deutlich gefallen ist, dürfte angesichts des aktuellen Lockdowns keinen Marktteilnehmer überrascht haben.

Commerzbank (WKN: CBK100)

Seit dem Bruch des Corona-Abwärtstrends kennt die Aktie keinen Halt mehr. Der seit Mai bestehende mittelfristige Aufwärtstrend hat sich beschleunigt, der Kurs steht nun als nächstes vor der Horizontalen bei 5,35 Euro, danach rückt der Widerstand bei 5,75 Euro in den Fokus. Als Unterstützungen dienen die Linien bei fünf Euro und 4,86 Euro.


Anleger geben kein Stück aus der Hand.


Hinweis auf Interessenkonflikte:


Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Commerzbank.


Aktien von Commerzbank befinden sich im AKTIONÄR-Depot.

Mit Matrial von dpa-AFX.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Commerzbank - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8