8 Aktien mit maximalem OHO-Effekt
22.01.2015 Werner Sperber

K+S: Nach dem Hammer-Kaufsignal; Börsenwelt Presseschau II

-%
DAX

Die Experten von Börse Online erklären, die Aktie des DAX-Leichtgewichts K+S AG notiert nur auf einem Siebenmonatshoch und hat deswegen Nachholpotenzial. Die sich seit anderthalb Jahren hinziehende Bodenbildung sollte abgeschlossen sein. Das erste positive Zeichen war das sogenannte Hammerkaufsignal von Oktober 2014. Nun überwand der Kurs die im August 2011 begonnene Abwärtstrendlinie und die Zwischenhochs vom Frühjahr 2013. Bei 30 bis 31 Euro befindet sich eine waagerechte Widerstandslinie. Das Kursziel beträgt entsprechend 31 Euro und der Stoppkurs sollte bei 20,10 Euro gesetzt werden. Dort verläuft die durch die Tiefstkurse von 2013 und 2014 festgelegte Aufwärtstrendlinie. Anhand dieser Aufwärtstrendlinie lässt sich auch ein passender Discount-Call-Optionsschein auf K+S finden. Anleger sollten den am 24. Dezember 2015 fälligen Discount-Call (WKN PA2 GWW) der BNP Paribas auf K+S kaufen. Der Schein ist mit einer Basis von 22 Euro und einem Cap von 24 Euro ausgestattet. Das Kursziel beträgt zwei Euro und der Stop-Loss sollte bei 0,95 Euro platziert werden.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0