Chinaknaller zündet am 22.10.20 - jetzt Kursfeuerwerk sichern!
14.10.2020 Carsten Kaletta

TUI: Kreuzfahrten im Winter – ja oder nein?

-%
TUI

TUI versucht mit allen Mittel, der bitteren Corona-Krise irgendwie zu trotzen. So bietet TUI Cruises, ein Gemeinschaftsunternehmen von TUI und Royal Caribbean, in diesem Winter – trotz der gestiegenen Corona-Zahlen – weiterhin verschiedene Touren an, wie das Unternehmen gestern mitteilte. Der TUI-Aktie bringt das aktuell allerdings nichts – sie setzt vielmehr ihre Talfahrt in Richtung der 3-Euro-Marke fort.

Konkret sieht das Corona-angepasste Programm ein- bis zweiwöchige Kreuzfahrten vor: So sticht die "Mein Schiff 1" ab Kiel mit Kurs auf Schweden und Finnland in See – allerdings ohne Landgänge. Die "Mein Schiff 2" fährt auf zwei verschiedenen Routen rund um die Kanarischen Inseln, wobei die Routen kombinierbar sind. Und die "Mein Schiff 6" ist weiterhin durch die griechischen Inselwelten im Mittelmeer unterwegs.  

Landausflüge werden nach Angaben von TUI Cruises ebenfalls möglich sein, ebenso wie bei den derzeitigen Griechenland-Reisen. Allerdings gelten strenge Corona-Bestimmungen: Die Ausflüge sind nur in der Gruppe und organisiert von TUI Cruises möglich.

Wegen der Corona-Pandemie waren Kreuzfahrten einige Zeit gar nicht mehr möglich. Nun bieten viele Reedereien langsam wieder Reisen mit entsprechenden Hygienekonzepten an. TUI-Cruises-Kunden müssen vor Antritt jeder Kreuzfahrt einen Corona-Test machen, der im Reisepreis eingeschlossen ist.

TUI (WKN: TUAG00)

Trotz allen zarten "Re-Start-Bemühungen": TUI bleibt weiterhin in existenziell trübem Fahrwasser. Anleger umschiffen derzeit die Aktie und konzentrieren sich auf Titel mit Potenzial.