22.10.2019 Thorsten Küfner

TUI: Endet nun die Rallye?

-%
TUI
Trendthema

Die Aktie der TUI hat seit Mitte August mehr als 50 Prozent zugelegt. Hauptgrund hierfür war natürlich die Pleite des langjährigen Erzrivalen Thomas Cook. Doch im heutigen Handel könnte beim Kurs zunächst einmal eine Korrektur anstehen, nachdem es einen negativen Analystenkommentar von Morgan Stanley gab…

So verringerte die US-Investmentbank das Kursziel von 1.150 auf 1.050 Britische Pence (umgerechnet etwa 12,00 Euro). Zudem wurde das Anlagevotum von „Buy“ auf „Hold“ angepasst. Die Experten begründen diesen Schritt unter anderem damit, dass sie nun von einem noch längeren Ausfall der 737-Max-Maschinen ausgehen.

Korrektur wäre gesund

Im vorbörslichen Handel zeigte sich die TUI-Aktie bereits leicht schwächer. Allerdings wäre eine Korrekturbewegung nach der beeindruckenden Rallye der vorangegangenen Wochen kein Grund zur Sorge. Es wäre rein charttechnisch betrachtet vielmehr sogar absolut gesund. Solange der seit August intakte Aufwärtstrend dabei nicht gerissen wird, bleibt das Chartbild auch im Falle einer Konsolidierung bullish.

Bloomberg

DER AKTIONÄR bleibt für die TUI-Aktie nach wie vor zuversichtlich gestimmt. Mutige Anleger können bei der Dividendenperle dabeibleiben. Wer noch nicht investiert ist, kann noch auf eine kleinere Korrektur spekulieren – die über kurz oder lang eigentlich kommen muss –, um womöglich einen etwas günstigeren Einstiegskurs zu erwischen.