Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: Shutterstock
01.12.2020 Carsten Kaletta

TUI: Die Deutschen setzen auf einen baldigen Re-Start

-%
TUI

Auch wenn das Jahr 2020 für TUI sicherlich katastrophal ausfallen wird, hat der Aktienkurs im November dank der guten Impfstoff-News rund 75 Prozent zugelegt. Die Anleger hoffen, dass 2021 deutlich besser und langfristig wieder der Weg in die frühere Normalität – und damit auch Profitabilität - gefunden wird. Die Deutschen jedenfalls sind optimistisch, dass Urlaub ohne Einschränkungen bereits im kommenden Sommer wieder möglich sein wird. 


Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Yougov  erwarten 42 Prozent der Bundesbürger einen uneingeschränkten Sommerurlaub im kommenden Jahr. 9 Prozent rechnen erst im Herbst mit „Reisefreiheit“. 34 Prozent halten es für gar nicht wahrscheinlich, irgendwann im kommenden Jahr wieder uneingeschränkt verreisen zu können. 15 Prozent machten in der Befragung keine Angabe.


Die Corona-Pandemie mit ihren Reisewarnungen und Quarantänepflichten hat die Urlaubspläne vieler Bundesbürger im zu Ende gehenden Jahr durchkreuzt. Während viele Fernreisen ausfielen, boomte die Nachfrage nach Urlaub in Deutschland.

TUI (WKN: TUAG00)

Die Menschen haben Lust auf Reisen und zudem großen Nachholbedarf. Wenn – vermutlich in der zweiten Hälfte des kommenden Jahres – uneingeschränkter Urlaub wieder möglich ist , dürfte TUI als Marktführer überproportional davon profitieren. Fazit: Die Aktie des Reiseveranstalters ist auf lange Sicht aussichtsreich, hat aber de facto spekulativen Charakter. Investierte Anleger setzen deshalb unbedingt einen Stopp-Loss-Kurs bei 4,10 Euro.

Mit Material von dpa-AFX

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.
Narrative Wirtschaft

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0