Antizyklisch investieren – mit diesen Top-Aktien
Foto: Jörg Baumann, Deutsche Börse; Jörg Baumann
01.10.2019 Stefan Sommer

TSI: So steht es um Evotec

-%
Evotec

Nach der furiosen Aufwärtsbewegung zu Jahresbeginn hat die Evotec-Aktie im Juli scharf korrigiert. Daraufhin hat sich bei dem Wert zwar schnell ein Boden ausgebildet, aus TSI-Sicht ist Evotec dennoch aktuell kein Kauf.


Der TSI-Wert von Evotec beträgt 12,02 Prozent. Im TSI-HDAX-Ranking (enthält 100 Werte) belegt die Aktie damit den 90. Platz. In den vergangenen Wochen ist der Rang der Aktie dabei kontinuierlich gefallen. Ein Kaufsignal nach TSI-Regeln findet erst ab einem Wert von über 90 Prozent statt. Daher ist Evotec aus TSI-Sicht aktuell kein Kaufkandidat.


Evotec (WKN: 566480)

Allerdings steht es um die Aktie nicht so schlecht, wie es der TSI-Rang vermuten lässt. Im Rahmen der neuesten Zusammenarbeit wird Evotec von Takeda eine einmalige Vorabzahlung für den Zugang zu seinen Plattformen erhalten. Zudem hat Evotec Anspruch auf präklinische, klinische und kommerzielle Meilensteine, die insgesamt mehr als 170 Millionen Dollar pro Programm ausmachen können, sowie auf mehrstufige Beteiligungen an potenziellen Umsätzen.


Aktuell würde das TSI-System nicht bei Evotec einsteigen. Sollten der gute Newsflow aber anhalten und die Aktie wieder neuen Schwung bekommen, könnte der Kurs rasch wieder deutlich anspringen und auch den TSI-Wert nach oben treiben. Ein Überschreiten der 200-Tage-Linie wäre ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. DER AKTIONÄR empfiehlt daher bei Evotec vorerst Geduld zu haben, langfristig sollten deutlich höhere Notierungen möglich sein.

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.
Krisenfest

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8