Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
30.09.2019 Michel Doepke

Evotec: Das ging richtig schnell – Aktie vor Ausbruch?

-%
Evotec

Evotec kann einen neuen Meilenstein verbuchen: Im Rahmen der strategischen Wirkstoffforschungsallianz mit der Indivumed GmbH konnten laut den Hamburgern erfolgreich drei neuartige Zielstrukturen zur Behandlung von Darmkrebs identifiziert werden. Das ging schnell. Erst im April 2019 sind die beiden Unternehmen die strategische Zusammenarbeit eingegangen.

Im Rahmen der Vereinbarung habe Evotec den vollen Zugriff auf die Multi-Omics Darmkrebs-Daten von IndivuType erhalten. Der Meilenstein, der in der Auswahl von drei neuartigen Zielstrukturen bestehe, wurde innerhalb der ersten drei Monate der Zusammenarbeit erreicht, erklärt Evotec in der heutigen Pressemitteilung.

"Die schnelle Identifizierung von wirklich neuen Zielstrukturen ist ein Beleg für die Leistungsfähigkeit unseres Ansatzes im Bereich Präzisionsmedizin, den wir gemeinsam mit Indivumed verfolgen."

Dr. Cord Dohrmann, Chief Scientific Officer von Evotec

Im nächsten Schritt steht die Weiterentwicklung des ersten Satzes der identifizierten Zielstrukturen mit Evotecs multimodalen Wirkstoffforschungsplattformen zu first-in-class Therapeutika zur Behandlung von Darmkrebs auf dem Programm.  Vier weitere Zielstrukturen für potenzielle Wirkstoffkandidaten, die von Indivumeds Bioinformatik und Analytik identifiziert wurden, gehen ebenfalls in das gemeinsame Entwicklungsprogramm ein, heißt es von Unternehmensseite.

Evotec (WKN: 566480)

Der schnell erreichte Meilenstein im Rahmen der Indivumed-Allianz unterstreicht das Know-how und die starke Position von Evotec im Bereich der Wirkstoffforschung. Trotz des anhaltend positiven Newsflows konnte die Aktie nach wie vor keine dynamische, charttechnische Gegenbewegung nach dem Sell-Off im August einleiten. Langfristig ausgerichtete Anleger sollten sich davon nicht beirren lassen. Geduld ist gefragt!