3 Top-Picks für bis zu 100% Rendite >> Report lesen
12.07.2021 Michael Schröder

Trading-Chance Aixtron: Barclays sieht 35%-Chance - Aktie vor Kaufsignal

-%
Aixtron

Nach dem Abschluss einiger Großaufträge hat Aixtron seine Planvorgaben für das laufende Jahr deutlich hochgesetzt. Die Aktie hat mit einem satten Kurssprung reagiert. Die laufende Konsolidierung auf hohem Niveau dauert an. Erst mit dem nachhaltigen Sprung über die 23-Euro-Marke würde die Aktie zur Trendfortsetzung ansetzen. Die Analysten von Barclays („Overweight“) heben zum Wochenstart ihr Kursziel von 27 auf 29 Euro an.

Aixtron ist gut aufgestellt, um vom Digitalisierungsboom zu profitieren. Aber auch der 5G-Mobilfunk, die Verbreitung von Elektroautos und immer neue Technik in Smartphones sorgen bei dem Hightech-Maschinenbauer für Rückenwind. Der Wechsel in der Chipindustrie von Silizium-basierten Produkten zu Verbindungshalbleitern dürfte nun erst richtig Fahrt aufnehmen. Die Nachfrage nach den Anlagen aus dem Hause Aixtron dürfte entsprechend hoch bleiben.

Zu diesem Schluss kommen auch die Experten von Barclays, die ihr Kursziel zum Wochenstart von 27 auf 29 Euro erhöhen. Daraus resultiert ein Kurspotenzial von 35 Prozent. Die Halbleiterknappheit dürfte in der anstehenden Berichtssaison im Technologiesektor das wohl wich-tigste Thema werden, so Analyst Andrew Gardiner. Er bleibe vor diesem Hintergrund am optimistischs-ten gestimmt für Ausrüster der Chipindustrie wie etwa Aixtron.

Aixtron (WKN: A0WMPJ)

Das Fazit hat Bestand: Mit dem nachhaltigen Sprung über die 23-Euro-Marke würde die Aktie die Konsolidierung auf hohem Niveau beenden und zur Trendfortsetzung ansetzen. Der AKTIONÄR spekuliert im Real-Depot nach ersten Teilgewinnmitnahmen vorerst weiter mit Hebel auf steigende Kurse. Das Turbo-Zertifikat notiert rund 50 Prozent im Plus.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Aixtron - €

Buchtipp: KI: Wenn wir wüssten...

Als Führungskraft in einem der größten und fortschrittlichsten ­Technologieunternehmen der Welt im Bereich KI hat Cortnie ­Abercrombie aus erster Hand erfahren, wie die Führungskräfte und Data-Science-Teams der Fortune-500-Unternehmen über KI-Systeme denken und wie sie diese entwickeln. Das verschaffte ihr eine einzigartige Perspektive und führte dazu, dass sie ihren Job aufgab, um der Öffentlichkeit die ernüchternden Realitäten hinter KI aufzuzeigen. In diesem Buch erklärt Abercrombie leicht verständlich, wie KI funktioniert, und sie enthüllt, wie Unternehmen KI einsetzen – und wie dies unser aller Leben in höchstem Maße beeinflusst. Vor allem aber gibt sie praktische Ratschläge, wie wir mit KI in der Gegenwart umgehen und welche Veränderungen wir für die Zukunft fordern sollten.
KI: Wenn wir wüssten...

Autoren: Abercrombie, Cortnie
Seitenanzahl: 352
Erscheinungstermin: 10.11.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-878-7

Logo DER AKTIONÄR Magazin
4 Wochen testen + Geschenk
Angebot