7 Geheimtipps mit Highflyer-Potenzial!
Foto: Shutterstock
01.03.2021 Maximilian Völkl

ThyssenKrupp nach dem Rückschlag - ist die Rallye schon vorbei?

-%
ThyssenKrupp

Die schwache Stimmung am Gesamtmarkt hatte Ende vergangener Woche auch die Aktie von ThyssenKrupp unter Druck gesetzt. Knapp oberhalb der 11-Euro-Marke hat sich der MDAX-Titel inzwischen aber stabilisiert. Dennoch fragen sich Anleger, ob die Erholungsrallye auf dem aktuellen Niveau noch weitergehen kann.

Mehr als verdreifacht hatte sich die ThyssenKrupp-Aktie seit den Tiefs im Herbst. Ausgelöst wurde die Rallye durch steigende Stahlpreise, die Hoffnung auf einen globalen Konjunkturaufschwung sowie die neue Wasserstoff-Fantasie durch die Tochter Uhde Chlorine Engineers.

Nachdem der Verkauf des Stahls an Liberty Steel inzwischen gescheitert ist, wäre eine positive operative Entwicklung in dieser Sparte noch wichtiger. Aufgrund der begrenzten finanziellen Mittel sind die möglichen Investitionen, die sowohl in den Stahl als auch in das Wasserstoff-Geschäft nötig sind, begrenzt. Könnte sich der Stahl teilweise selbst finanzieren, wäre dieses Problem gelöst – und die Rallye der Aktie weitergehen.

ThyssenKrupp (WKN: 750000)

Die Angst vor steigenden Zinsen, die den Gesamtmarkt belastet hat, war hauptverantwortlich für den Rücksetzer bei ThyssenKrupp. Längere Verwerfungen am Aktienmarkt erwartet DER AKTIONÄR aktuell aber nicht. Auch bei ThyssenKrupp sollten Anleger deshalb die Ruhe bewahren und ihre Gewinne laufen lassen.

Buchtipp: Wie man Unternehmenszahlen liest

Alle Investment-Giganten der Gegenwart wurden von ihm inspiriert: In Benjamin Grahams jetzt auf Basis der Erstausgabe von 1937 neu aufgelegtem Kultklassiker vermittelt er komprimiert und leicht verständlich das Rüstzeug für eine faktenbasierte und werteorientierte Unternehmensanalyse. Die richtigen Schlüsse aus Bilanzen, Gewinn- und Verlustrechnung, Finanz- und Ertragslage eines Unternehmens ziehen? Graham zeigt, wie es geht. Mit einfachen Tests lernt der Leser, die finanzielle Situation eines Unternehmens zu beurteilen. Für den notwendigen Durchblick im Dschungel der finanzmathematischen Begriffe sorgen das umfangreiche Glossar und anschauliche Rechenbeispiele.

Autoren: Graham, Benjamin
Seitenanzahl: 176
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-679-0