Nutzen Sie Ihre 200 %-Chance!
Foto: Börsenmedien AG
18.02.2017 Maximilian Völkl

ThyssenKrupp: Handelskrieg möglich – Sorgen um die Stahlbranche

-%
ThyssenKrupp

Am Freitag sind Stahlaktien deutlich unter Druck geraten. Die Sorgen vor dem Protektionismus in den USA und den weiterhin massiven Überkapazitäten belasten die Branche. Sollten sich die Befürchtungen bewahrheiten, könnte die Erholung, die in den vergangenen Monaten beim Stahlpreis eingesetzt hatte, bereits wieder beendet sein.

„Es gibt keinen Anlass zur Entwarnung für die unveränderte Bedrohung der deutschen Stahlindustrie“, so Hans Jürgen Kerkhoff, der Präsident der Wirtschaftsvereinigung Stahl auf der Handelsblatt-Stahltagung. Die Abschottungspolitik Donald Trumps ist ihm ein Dorn im Auge. Verlierer der protektionistischen Tendenzen, auch durch den Brexit, könnte die europäische Stahlindustrie sein.

Frank Schulz, der Europachef von ArcelorMittal hält sogar einen Handelskrieg für möglich. Das Problem: Nach Großbritannien sind die USA der größte Absatzmarkt für ThyssenKrupp und Salzgitter. Die Folgen hoher Außenzölle auf Stahlimporte in die USA wären besorgniserregend, bestätigt Kerkhoff. Ein Viertel der deutschen Stahlexporte außerhalb der EU gehen in die Vereinigten Staaten.

Foto: Börsenmedien AG

Flexibilität wichtig

Die Stahlbranche wird auf Überkapazitäten und Protektionismus reagieren müssen. Innovationen und Flexibilität sind dabei wichtig. ThyssenKrupp will diesen Wandel nicht mehr vollziehen und plant die Fusion der europäischen Aktivitäten in ein Gemeinschaftsunternehmen mit dem Wettbewerber Tata Steel. Für die Aktie wäre eine Abspaltung des „Sorgenkinds Stahl“ positiv. Anleger setzen auf dieses Szenario und bleiben an Bord.

Der Kapitalismus am Scheideweg?

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
ThyssenKrupp - €

Buchtipp: Die Templeton-Methode

Der legendäre Fondsmanager Sir John Templeton gilt als einer der Pioniere auf dem Gebiet des Value Investing und schnitt über einen Zeitraum von fünf Jahrzehnten immer besser ab als der Markt. Nach der Lektüre dieses Buches sieht der Leser die zeitlosen Prinzipien und Methoden von Sir John Templeton aus einem völlig neuen Blickwinkel. Schritt für Schritt wird er mit den erprobten Anlagestrategien des Börsenprofis vertraut gemacht. Er erfährt, nach welchen Methoden Templeton seine Investments auswählte, und erhält mit zahlreichen Beispielen aus der Vergangenheit Einblicke in die Vorgehensweise von Sir John und in seine erfolgreichsten Trades. Mehr denn je können Investoren in diesen volatilen Zeiten Templetons Ideen in ihre eigenen Strategien ummünzen und so profitabel an den Finanzmärkten agieren.
Die Templeton-Methode

Autoren: Templeton, Lauren C. Phillips, Scott
Seitenanzahl: 280
Erscheinungstermin: 08.09.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-889-3