Die Comebacks nach Corona
31.08.2020 Florian Söllner

Ziel: „Tesla überholen“ – neue Studie zeigt Elektroauto-Überraschung - Samsung SDI profitiert von VW, Audi, BMW

-%
Tesla

Viele haben die deutsche Autoindustrie schon abgeschrieben. Doch nach langer Verzögerung nehmen die Elektroauto-Offensiven von VW, Audi und BMW Fahrt auf. Die Marktforscher von McKinsey gehen nun davon aus, dass der weltweite Markanteil der deutschen Autohersteller im E-Auto-Markt bis 2024 von aktuell 18 auf dann 29 Prozent steigt. Bereits 2021 könne man mit insgesamt 1,7 Millionen Autos die chinesische Industrie überholen.

Samsung SDI (WKN: 923086)

Auch an Tesla wollen die deutschen Automanager vorbeiziehen. Was bei der Marktkapitalisierung der begehrten Tesla-Aktie (im Chart wird der aktuelle Split angezeigt) derzeit unmöglich scheint, rückt bei den Zulassungszahlen in greifbare Nähe.

„Viele Marktbeobachter werden sich wundern, wie schnell wir Tesla mit dem ID.3 überholen werden“, so nun etwa der Chef des deutschen VW-Händlerverbandes Dirk Weddigen von Knapp gegenüber Merkur.de. Die Nachfrage habe die Erwartungen „bei weitem“ übertroffen. Eine neue Castrol-Kundenumfrage hat jüngst ergeben, dass der ID.3 bei der Reichweite alle Wünsche erfüllt und dank des niedrigeren Preises Vorteile gegenüber Tesla aufweist. 

Bereits im September wird der große Hoffnungsträger auf der neuen Plattform MEB ausgeliefert. 29 weitere Modelle sollen bis 2030 folgen – womit der Konzern 20 Millionen Elektroautos absetzen will. Neuen Berichten zufolge soll etwa das SUV-Coupe ID.5 schon Ende 2021 die Produktpalette ergänzen.

Hot Stock Report

Zum Vergleich: Tesla visiert 2020 insgesamt den Verkauf von 0,5 Millionen Autos an und hatte etwa in Deutschland im ersten Halbjahr 4.500 Model 3 an den Mann gebracht.

Profiteur Samsung SDI

Der südkoreanische Batteriehersteller Samsung SDI hat für die deutsche Autoindustrie in Ungarn eine Fabrik hochgezogen. Presseberichten zufolge hat sich bereits 2019 der VW-Konzern von SDI Akkukapazitäten in Höhe von 20 Gigawattstunden gesichert – womit rund 400.000 Elektroautos bestückt werden könnten.

Auch BMW ist SDI-Kunde. 2023 will das Unternehmen 25 elektrifizierte Modelle auf der Straße haben – die Hälfte davon vollelektrisch.

Elektroauto, Solar und Wasserstoff

Hinweis: Samsung SDI ist eine laufende Empfehlung des AKTIONÄR und befindet sich neben Plug Power (+420 Prozent), Solaredge (+450 Prozent) oder Nel im erfolgreichen Depot 2030 des Hot Stock Report. Mehr Informationen finden Sie hier.

Buchtipp: Die Tesla-Methode

Jeweils für einige Jahrzehnte waren Autobauer wie Ford oder Toyota das Maß aller Dinge – dann kam Tesla und übernahm mit seinen zukunftsweisenden Methoden das Ruder. Teslas Marketing-, Produktions-, Vertriebs- und Technologiestrategien verändern eine ganze Branche. Sie sind völlig anders – und extrem erfolgreich. Michaël Valentin hat sowohl diesen durch neue Technologien hervorgerufenen Wandel wie auch Tesla selbst genauer unter die Lupe genommen. Dabei hat er sieben Prinzipien entdeckt, die er als entscheidend für Teslas Erfolg identifiziert. Und er erklärt, wie andere Firmenlenker – nicht nur aus der Automobilbranche – die Tesla-Methode erfolgreich in ihrem Unternehmen implementieren können. Ein Buch nicht nur für Tesla-Fans, sondern für alle, die ihr Unternehmen fit für die Zukunft machen wollen!

Autoren: Valentin, Michael
Seitenanzahl: 280
Erscheinungstermin: 14.01.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-714-8