Mega‑Boom‑Aktien: Früh dran sein, Chancen nutzen!
30.09.2020 Nikolas Kessler

Tesla-Rivalen BYD und Xpeng: Die Nachfrage ist riesig!

-%
BYD

Die Nachfrage nach luxuriösen Elektroautos ist in China enorm: Nur zwei Monate nach der Vorstellung einer neuen Limousine sind bei BYD bereits über 40.000 Bestellungen eingegangen, meldet der Autobauer. Auch Börsenneuling Xpeng meldete wachsende Nachfrage.

Die Luxuslimousine „Han“ – die es zunächst nur in China geben soll – sei seit der Präsentation am 12. Juli bereits über 40.000 Mal bestellt worden, teilte BYD bei einer Messe in Peking mit. Zehn Prozent davon seien bereits im August ausgeliefert worden.

In der rein elektrischen Version kosten die Modelle umgerechnet zwischen 28.700 und 35.000 Euro und sind damit etwas günstiger als die Model-3-Variante, die Tesla in China produziert und vertreibt. Wie viele Fahrzeuge Tesla in China verkauft, ist nicht genau bekannt. Im zweiten Quartal trugen die Absätze dort jedoch ein Viertel des Gesamtumsatzes bei.

Wachsendes Momentum bei Börsenneuling Xpeng

Auch das chinesische E-Auto-Start-up Xpeng, das im August in New York an die Börse gegangen ist, meldete in Peking eine wachsende Nachfrage nach der Luxuslimousine P7. Die Fahrzeuge kosten umgerechnet zwischen 29.000 und 44.000 Euro und sollen eine Reichweite von über 700 Kilometern haben.

Xpeng-Chef Brian Gu rechnet bis in das nächste Jahr mit wachsendem Momentum beim P7-Absatz, nachdem die Auslieferungen erst im Juni begonnen hatten. Eine dritte Modellreihe soll bereits im kommenden Jahr auf den Markt kommen und ein weiterer Wachstumskatalysator sein, sagte Gu gegenüber CNBC.

BYD (WKN: A0M4W9)

E-Mobilität boomt – auch und besonders in China: Die BYD-Aktie hat in Hongkong seit Jahresbeginn bereits über 200 Prozent zugelegt und notiert nahe am Allzeithoch. Investierte Anleger lassen hier die Gewinne laufen.

Xpeng liegt seit dem IPO in New York bereits rund 25 Prozent vorne, eignet sich wegen der sportlichen Bewertung aber eher als spekulative Depotbeimischung.

Hinweis auf potenzielle Interessenkonflikte gemäß §34b WpHG:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Tesla.

Buchtipp: Die Tesla-Methode

Jeweils für einige Jahrzehnte waren Autobauer wie Ford oder Toyota das Maß aller Dinge – dann kam Tesla und übernahm mit seinen zukunftsweisenden Methoden das Ruder. Teslas Marketing-, Produktions-, Vertriebs- und Technologiestrategien verändern eine ganze Branche. Sie sind völlig anders – und extrem erfolgreich. Michaël Valentin hat sowohl diesen durch neue Technologien hervorgerufenen Wandel wie auch Tesla selbst genauer unter die Lupe genommen. Dabei hat er sieben Prinzipien entdeckt, die er als entscheidend für Teslas Erfolg identifiziert. Und er erklärt, wie andere Firmenlenker – nicht nur aus der Automobilbranche – die Tesla-Methode erfolgreich in ihrem Unternehmen implementieren können. Ein Buch nicht nur für Tesla-Fans, sondern für alle, die ihr Unternehmen fit für die Zukunft machen wollen!

Autoren: Valentin, Michael
Seitenanzahl: 280
Erscheinungstermin: 14.01.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-714-8