10.07.2019 Alfred Maydorn

Tesla, Nel, Wirecard, Deutsche Bank – und täglich grüßt der Maydorn

-%
Nel ASA
Trendthema

Sie wollen wissen, warum sich die Aktie von Tesla vervielfachen kann, bei der Wasserstoff-Aktie Nel ein größerer Kursrutsch drohen könnte, Wirecard bald wieder bei 200 Euro notiert und sich die Aktie der Deutschen Bank nie mehr erholen wird? Dann sollten Sie meinen kostenlosen Newsletter Maydorns Meinung lesen.

Bei den vier Aktien Tesla, Nel, Wirecard und Tesla gehen die Meinungen über die weitere Kursentwicklung weit auseinander. Aber alle vier haben eines gemeinsam: Sie gehören seit Monaten – oder im Falle der Deutschen Bank – sogar seit Jahren zu den beliebtesten Aktien deutscher Privatanleger. Wobei man bei Tesla eher von einer der unbeliebtesten Aktien sprechen muss, nicht wenige Anleger spekulieren hier auf fallende Kurse.

BMW – vollkommen aus der Spur

Auch in meinem Newsletter Maydorn Meinung gibt es hin und wieder Verkaufsempfehlungen (wenn auch nicht unbedingt für Tesla). In der heutigen Ausgabe war zum Beispiel die Aktie von BMW „dran“. Die Münchener waren einst der Taktgeber in Sachen Elektromobilität, sind aber mittlerweile vollkommen aus der Spur geraten, was am gerade vorgestellten Elektro-Mini mehr als deutlich wird. Das Auto wäre vor fünf Jahren von den technischen Daten her noch recht ansprechend gewesen, heute ist vor allem die (reale) Reichweite von nur rund 200 Kilometern indiskutabel und absolut nicht konkurrenzfähig.

Aktien, Märkte, Bitcoin und mehr

Zurück zu den Lieblings-Aktien deutscher Anleger. Sie sind häufig ein Thema in meinem kostenlosen Newsletter Maydorns Meinung, der (fast) täglich erscheint, nur am Freitag gibt es einen Tag Pause. Aber es geht in Maydorns Meinung auch um die Lage am Gesamtmarkt, um den Bitcoin oder um andere interessante Möglichkeiten, Geld zu verdienen (oder zu verlieren). Natürlich gibt es keine Gewähr oder gar Garantie für die Richtigkeit meiner Analysen und Einschätzungen. Garantieren kann ich indes, dass ich zu (fast) jedem Thema eine Meinung habe und diese auch ohne Umschweife kundtue.

Für Sie als Leser ist es natürlich freigestellt, ob sie sich meiner Meinung anschließen, sie Ihnen vollkommen egal ist oder Sie exakt das Gegenteil machen (Maydorn als Kontra-Indikator). Aber manchmal ist es eben ganz hilfreich, eine zweite Meinung zu einem Thema oder einer Aktie zu lesen – auch oder gerade, weil sie sich mit der eigenen nicht deckt.

Knallhart und kostenlos

Wenn Sie also mit hochgradig subjektiven und knallharten Meinungen, messerscharfen Analysen und der einen oder anderen Prise Humor und Ironie zurechtkommen, dann sollten Sie ab morgen meinen Newsletter Maydorn Meinung lesen – und zwar vollkommen kostenlos. Das Einzige, was Sie benötigen, ist ein funktionierendes E-Mail-Postfach.

Einfach unter www.maydornmeinung.de in den Verteiler eintragen und Sie sind ab morgen (Donnerstag) mit dabei. Das Abbestellen des Newsletters ist jederzeit per Mausklick möglich, auch wenn das natürlich vom Autor (also von mir) nicht gern gesehen wird.