Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Tesla
01.09.2021 Jochen Kauper

Tesla: Fliegt jetzt der Deckel weg?

-%
Tesla

Gute News aus dem Hause Tesla. Zuletzt wurde bekannt, dass Tesla in Zukunft Strom direkt an Kunden in Texas verkaufen will. Wenige Tage zuvor zeigte Elon Musk am AI-Day die aktuelle Entwicklung in Sachen selbstfahrende Autos und künstliche Intelligenz. Die Aktie schickt sich an, wieder Richtung Allzeithoch durchzustarten.

Die Tesla-Aktie besticht in den letzten Tagten durch Relative Stärke. Nach dem Kursrutsch Ende Mai bis auf 462 Dollar hat sich das Papier wieder aufgerappelt. Unterstützt wurde die Rallye durch gute News vom Unternehmen.

Wie Texas Monthly am vergangenen Donnerstag berichtete, hat eine Tochtergesellschaft von Tesla Anfang des Monats einen Antrag bei der Public Utility Commission of Texas (PUC) eingereicht. Damit strebt das Unternehmen eine behördliche Genehmigung für den Direktverkauf von Strom an Kunden in Texas an. In dem Bundesstaat buhlen bereits 120 verschiedene Stromanbieter um die Gunst der knapp 30 Millionen Einwohner.

Überraschend kommt Teslas Vorstoß in die Energiewirtschaft nicht unbedingt. Musk hatte bereits im Sommer 2020 angekündigt, dass langfristig der Energiebereich die gleiche Bedeutung wie die Autoproduktion bekommen werde.

Zuvor sorgte Tesla mit seinem AI-Day für Aufmerksamkeit. Dabei zeigte Elon Musk seine Fortschritte auf dem Weg zum vollständig selbstfahrenden Auto. Tesla stellte auch einen neuen Chip für das Training von Netzwerken künstlicher Intelligenz vor, und CEO Elon Musk kündigte an, dass das Unternehmen an einem Prototyp eines humanoiden Roboters arbeitet.

Der UBS-Analyst Patrick Hummel, der Tesla neutral gegenübersteht, sagte in einer Notiz, dass die Veranstaltung ihren Zweck erfüllt habe, um Talente zu rekrutieren, aber den Zeitplan für das vollständige selbstfahrende Auto nicht verändert habe. Mark Delaney von Goldman Sachs, der die Aktie mit "Buy" bewertet, schrieb in einer Kundenmitteilung, dass die Veranstaltung zeige, dass Teslas Ingenieurskunst und der Kurs des Unternehmens auf dem richtigen Weg seien, auch wenn das Ziel des vollständig selbstfahrenden Autos noch weit entfernt sei.

Tesla (WKN: A1CX3T)

Charttechnisch befindet sich die Tesla-Aktie derzeit wieder im Aufwärtstrend. Mit dem Break der Marke von 726 Dollar wurde ein neues Kaufsignal generiert. Der nächste Widerstand auf dem Weg nach oben wartet erst bei 780 Dollar. Anleger bleiben an Bord, wenn auch die Bewertung mit umgerechnet knapp 613 Milliarden Dollar Börsenwert nach wie vor extrem üppig ist.

Mer Anlage-Ideen gibt es in der aktuellen Börsenpunk-Ausgabe.

Buchtipp: Die Tesla-Methode

Jeweils für einige Jahrzehnte waren Autobauer wie Ford oder Toyota das Maß aller Dinge – dann kam Tesla und übernahm mit seinen zukunftsweisenden Methoden das Ruder. Teslas Marketing-, Produktions-, Vertriebs- und Technologiestrategien verändern eine ganze Branche. Sie sind völlig anders – und extrem erfolgreich. Michaël Valentin hat sowohl diesen durch neue Technologien hervorgerufenen Wandel wie auch Tesla selbst genauer unter die Lupe genommen. Dabei hat er sieben Prinzipien entdeckt, die er als entscheidend für Teslas Erfolg identifiziert. Und er erklärt, wie andere Firmenlenker – nicht nur aus der Automobilbranche – die Tesla-Methode erfolgreich in ihrem Unternehmen implementieren können. Ein Buch nicht nur für Tesla-Fans, sondern für alle, die ihr Unternehmen fit für die Zukunft machen wollen!
Die Tesla-Methode

Autoren: Valentin, Michael
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 14.01.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-714-8