So investieren Sie wie Peter Lynch
02.02.2021 Jochen Kauper

Tesla: 1.200 Dollar – wer bietet mehr?

-%
Tesla

In den letzten Tagen haben sich die Analysten mit ihren Kurszielen für die Tesla-aktie einmal mehr überboten. Während Oppenheimer-Analyst Colin Rusch 1.035 Dollar als Kursziel ausgab, legte zuletzt Piper Sandler noch eine Schippe drauf. Analyst Alexander Potter sieht für die Aktie Potenzial bis 1.200 Dollar!


Produktionskostensenkungen, Fortschritte beim selbstfahrenden Auto und steigende Umsätze in China sollten der Tesla-Aktie weiterhin Rückenwind geben, so Oppenheimer-Analyst Colin Rusch. „Wir glauben, dass Tesla die Kommerzialisierung der Technologie für autonome Fahrzeuge anführt", so Rusch in einer Studie. Darüber hinaus sieht Rusch die neuen Gigafactorys in Berlin und Austin, Texas, als Kurstreiber. Rusch hob sein Kursziel um knackige 550 Dollar auf 1.036 Dollar an.

Piper Sandler-Analyst Alexander Potter hält sogar Kurse von 1.200 Dollar für die Tesla-Aktie für möglich. Tesla für Jahrzehnte neue Möglichkeiten zu wachsen, da die Konkurrenten immer noch auf veraltete Geschäftsmodelle setzen. Die Aktie legte zuletzt wieder etwas zu.

"Es lässt sich weiterhin nicht wegdiskutieren, dass der Trendfolgeindikator MACD deutlich überkauft ist."

Martin Utschneider Donner & Reuschel

„Die Tesla-Aktie zeigt sich weiter eingebettet in einen klassischen charttechnischen Aufwärtstrend. Aktuell rangiert die Aktie bei rund 840 Dollar. Zum Ende vergangener Woche zeigte die Tesla-Aktie abermals eine auffällige Tagesschwankung. Dazu kommt ein Downside-Gap vom 28. Januar. Es lässt sich weiterhin nicht wegdiskutieren, dass der Trendfolgeindikator MACD deutlich überkauft ist. Die kurzfristige Slow-Stochastik zeigt sich allerdings nach den letzten Verkäufen wieder neutral. Der „Alles-auf-einen-Blick“-Indikator Ichimoku steht mittel- bis langfristig für anhaltende Trendstabilität. Ein wichtiges Signal dafür war auch das Halten der unteren Aufwärtstrendlinie am 29.Januar bei rund 803 Dollar“, sagt Charttechnik-Experte Martin Utschneider von Donner & Reuschel.

Tesla (WKN: A1CX3T)

Die erhoffte positive Überraschung bei den Zahlen bleib zuletzt aus. Auch das sonst von Elon Musk sehr ehrgeizig formulierte Jahresziel sorgte für keine neuen Impulse. Die Bewertung ist mit einer Marktkapitalisierung von über 800 Milliarden Dollar nach wie vor mehr als üppig.

Und dennoch: die Aktie hat bei rund 803 Dollar zuletzt wieder den weg nach oben eingeschlagen. Der Trend ist somit nach wie vor intakt, die Aktie eine Halteposition. Stoppkurs 575 Euro.

Buchtipp: Die Tesla-Methode

Jeweils für einige Jahrzehnte waren Autobauer wie Ford oder Toyota das Maß aller Dinge – dann kam Tesla und übernahm mit seinen zukunftsweisenden Methoden das Ruder. Teslas Marketing-, Produktions-, Vertriebs- und Technologiestrategien verändern eine ganze Branche. Sie sind völlig anders – und extrem erfolgreich. Michaël Valentin hat sowohl diesen durch neue Technologien hervorgerufenen Wandel wie auch Tesla selbst genauer unter die Lupe genommen. Dabei hat er sieben Prinzipien entdeckt, die er als entscheidend für Teslas Erfolg identifiziert. Und er erklärt, wie andere Firmenlenker – nicht nur aus der Automobilbranche – die Tesla-Methode erfolgreich in ihrem Unternehmen implementieren können. Ein Buch nicht nur für Tesla-Fans, sondern für alle, die ihr Unternehmen fit für die Zukunft machen wollen!

Autoren: Valentin, Michael
Seitenanzahl: 280
Erscheinungstermin: 14.01.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-714-8