So investieren Sie wie Peter Lynch
18.02.2021 Maximilian Völkl

Siemens: Ein echtes Ausrufezeichen

-%
Siemens

Die Siemens-Aktie bündelt derzeit die Kräfte für eine neue Attacke auf das Allzeithoch bei 137,52 Euro. Angesichts der starken operativen Entwicklung zuletzt sollte diese zeitnah gelingen. Zunehmenden Rückenwind gibt es von Seiten der Analysten. Am Donnerstag äußert sich nun Goldman Sachs klar bullish.

Analystin Daniela Costa erhöhte ihre Prognosen für das EBITA in den kommenden Jahren und schraubte deshalb auch das Kursziel von 145 auf 166 Euro nach oben. Die Einstufung lautet „Buy“. Costa trägt damit den starken Zahlen für das erste Quartal 2020/21 Rechnung, zumal sich die schnellere Markterholung bei Digital Industries fortsetzen sollte. Auch die höheren Margenziele bei Smart Infrastructure seien positiv, da Siemens hier der Konkurrenz noch weit hinterher hinke.

Nach und nach spiegelt sich die gute Geschäftsentwicklung bei Siemens auch in den Schätzungen der Analysten wider. Die höheren Kursziele und Prognosen dürften der Aktie weiter Schwung verleihen. Ein neuer Anlauf in Richtung des Rekordhochs scheint deshalb eine Frage der Zeit.

Siemens (WKN: 723610)

DER AKTIONÄR bleibt optimistisch für Siemens. Anleger lassen die Gewinne laufen. Im Hebel-Depot wird weiter darauf spekuliert, dass ein neues Allzeithoch erreicht wird.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Hebel-Depot" von DER AKTIONÄR.