02.04.2020 Maximilian Völkl

Siemens: "Besser als die Konkurrenz"

-%
Siemens

Die Siemens-Aktie konsolidiert weiter im Bereich um 75 Euro. Am Donnerstag zählt der Industriekonzern im ohnehin freundlicheren Marktumfeld jedoch zu den stärksten Werten im DAX. Impulse liefern die Aussagen eines Experten, der Siemens für eine Erholung nach der Corona-Krise gut aufgestellt sieht.

Im Vergleich zu den Wettbewerbern seien Größe, Diversifikation und Liquidität von Siemens ein Vorteil, so Ben Uglow von Morgan Stanley. Dank der globalen Marktführerschaft bei Fabrikautomation und Software sei der Konzern zudem gut für eine zyklische Erholung aufgestellt. Das Kursziel senkte Uglow zwar dennoch von 112 auf 90 Euro – das liegt aber noch immer 20 Prozent über dem aktuellen Niveau.

Siemens-Chef Joe Kaeser hat zuletzt bereits betont, dass der Konzern alle Zahlungsverpflichtungen erfüllen wird. Auch in der Liste der Unternehmen, die vom Staat Hilfe brauchen, sieht er den Konzern "ganz hinten". Siemens profitiert nun von der breiten Aufstellung des Konglomerats, die zuletzt häufig kritisiert wurde – in Krisenzeiten kann das Risiko so aber auf mehrere Schultern verteilt werden.

Siemens (WKN: 723610)

Siemens wird die Krise meistern. Langfristig sind die Aussichten dank der Bereiche Digitale Fabriken und Intelligente Infrastruktur ohnehin gut. Anleger können auf dem aktuellen Niveau wieder eine erste Position eingehen.