30.03.2020 Maximilian Völkl

Siemens: "Wir werden bezahlen"

-%
Siemens

Konzerne wie Adidas oder Hennes & Mauritz haben zuletzt für Aufsehen gesorgt, als sie ankündigten, wegen der Corona-Krise Mietzahlungen einzustellen. Der Industriekonzern Siemens geht einen anderen Weg. Konzernchef Joe Kaeser hat nun die Zahlungsbereitschaft seines Unternehmens bekräftigt.

„Wir werden unsere Lieferanten bezahlen und erwarten von unseren Kunden auch, dass sie uns bezahlen“, schrieb Kaeser am Montag auf Twitter. Sollte eine der beteiligten Seiten jedoch Probleme haben, werde man sich „zusammensetzen und sehen, was wir tun können“.

Gleichzeitig rief Kaeser auch zur Solidarität in dieser Situation auf. „Die ist schwerwiegend und erst der Anfang. Wir müssen näher zusammenrücken während wir Abstand halten.“

Siemens (WKN: 723610)

Für die zyklischen Geschäfte von Siemens ist die Corona-Pandemie ein schwerer Schlag. Das Konglomerat ist aber gut aufgestellt, um die Krise zu verkraften. Die Aussagen von Kaeser verdeutlichen das. In der aktuellen Bewertung ist auch vieles bereits eingepreist. Mutige Anleger können auf ein Comeback setzen.