Börsen-Achterbahn: So handeln clevere Anleger richtig
Foto: Shutterstock
21.04.2021 Benjamin Heimlich

Schlussglocke: gute Laune in New York, IBM weiter Top, Unzufriedenheit bei Netflix

-%
DowJones

Zur Wochenmitte präsentierten sich die US-Börsen freundlich. Sowohl der Dow Jones als auch der Nasdaq 100 konnten nach den jüngsten Gewinnmitnahmen wieder zulegen. Der Dow eroberte dabei auch die Marke von 34.000 Punkten zurück. An der Nasdaq standen insbesondere Netflix und Peloton unter Druck.

Der Dow Jones 30 Industrial ging am Mittwoch bei 34.139 Punkten und einem Plus von 0,9 Prozent aus dem Handel. Nur vier Titeln im Index fuhren einen Tagesverlust ein.

Der größte entfiel dabei mit einem Minus von 0,7 Prozent auf die Aktie von Procter & Gamble. Daneben notierten Verizon (minus 0,4 Prozent), McDonalds (minus 0,3 Prozent) und Amgen (minus 0,1 Prozent) leichter als zu Beginn des Handelstages.

Zum zweiten Tag in Folge war IBM der Titel mit den höchsten Aufschlägen. Plus 3,9 Prozent legte die Aktie zu. Weit oben in der Gunst der Anleger standen außerdem der Chemiekonzern Dow, der 3,8 Prozent gewann, und Nike, die nach den Abschlägen vom Dienstag wieder einiges an Boden gutmachten und 2,2 Prozent fest schlossen.

DowJones (ISIN: DE000DB2KFA7)

Und auch der Nasdaq 100 stand am Mittwochabend 0,9 Prozent im Plus bei 13.935,15 Punkten.

Größter Gewinner unter den Technologie-Werten war Intuitive Surgical. 9,9 Prozent ging es für das Medizintechnik-Unternehmen nach oben. Gefragt waren außerdem die Papiere von Moderna mit einem Plus von 8,1 Prozent und die ASML-Aktie, die 6,3 Prozent dazu gewann.

Nachdem sich die Anleger bereits gestern von den Netflix-Quartalszahlen enttäuscht gezeigt hatten, verbilligte sich die Aktie heute nochmals um 7,4 Prozent. Der Streaming-Anbieter war damit der schwächste Wert im Nasdaq 100.

Daneben musste Peloton mit minus 6,2 Prozent die zweithöchsten Abschläge des Tages hinnehmen.

Das hat die Wall Street außerdem beschäftigt:

(mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: George Friedman: Der Sturm vor der Ruhe

In seinem fesselnden neuen Buch beschäftigt sich Bestsellerautor George Friedman mit der Zukunft der Vereinigten Staaten. Der Doyen der Geopolitik zeigt, welche dramatischen Entwicklungen in den kommenden Jahren die Wirtschaft und die Politik der USA umwälzen und damit auch weltweit für Erschütterungen sorgen werden. Friedmans detaillierte und faszinierende Analyse behandelt Themen wie die Regierung, die Sozial­politik, die Wirtschaftswelt und neue kulturelle Trends. Provokant und unterhaltsam – mit einem optimistischen Ausblick: Der neue George Friedman ist Pflichtlektüre für alle, die sich für die Zukunft der USA und damit der westlichen Welt interessieren.

Autoren: Friedman, George
Seitenanzahl: 288
Erscheinungstermin: 25.06.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-690-5