07.05.2018 Maximilian Völkl

Rheinmetall: Das sieht richtig gut aus

-%
Rheinmetall
Trendthema

Die Aktie des Autozulieferers und Rüstungskonzerns Rheinmetall hat in der vergangenen Woche deutlich zugelegt. Vor allem der starke Auftragseingang im ersten Quartal hat bei den Anlegern für Zuversicht gesorgt. Das bestätigt: Der MDAX-Konzern ist einer der großen Profiteure des neuen Rüstungsbooms.

In den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahrs hat die Rüstungssparte ihren Auftragseingang mehr als verdoppelt – konzernweit belief sich das Plus auf 40 Prozent. Nachdem sich einige Projekte ins zweite Jahresviertel verschoben hätten, habe der Konzern nun wieder volle Fahrt aufgenommen, sagte Vorstandschef Armin Papperger am Freitag.

Bei Umsatz und operativem Gewinn stand im ersten Quartal zwar ein Rückgang von sieben respektive sechs Prozent zu Buche. Bei den Anlegern überwog aber die Zuversicht aufgrund der steigenden Aufträge. Rheinmetall hat entsprechend die Prognose für das Gesamtjahr bestätigt.

Gewinne laufen lassen

Die geopolitische Situation weltweit sorgt für einen Rüstungsboom. Vor allem die USA unter Donald Trump fordern ihre Verbündeten auf, die Militärausgaben zu erhöhen. Das zahlt sich für Rheinmetall aus. Die Aktie ist trotz der Rallye noch moderat bewertet. Anleger lassen die Gewinne laufen.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß §34b WpHG: Der Autor hält Positionen an Rheinmetall, die von einer etwaigen aus der Publikation resultierenden Kursentwicklung profitieren.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4