Bullenstark investieren
07.03.2021 DER AKTIONÄR

Podcast: Geschlossene Gesellschaft – deshalb zieht Europa bei Börsengängen den Kürzeren +++ "Das ist meine Aktie für eine einsame Insel"

-%
DAX

SPACs haben sich an der Börse als lukrative Möglichkeit etabliert, um einen Börsengang praktisch durch die Hintertür durchzuführen. Allein 2020 betrug das Volumen an der Wall Street in diesem Segment 80 Milliarden Dollar - Rekord! In Europa verfolgt man die Entwicklung mit einer Mischung aus Skepsis und Neid.

Die Abkürzung SPAC elektrisiert seit Monaten die Anleger dies- und jenseits des Atlantiks und das aus gutem Grund: Die Kursgewinne, die sich mit diesen Zweckgesellschaften in der Vergangenheit erzielen ließen, waren exorbitant. Kein Wunder, dass nach dem Rekordjahr 2020 auch 2021 Anleger Schlange stehen, um bei den vermeintlich heißesten Deals zuzuschlagen.

In der neuen Folge des Money Train spricht Martin Weiß mit Bernd Förtsch, über die Gründe, weshalb das Riesengeschäft mit SPACs ohne europäische Beteiligung abläuft. Die Zuhörer erfahren außerdem, welche Aktie der Herausgeber des AKTIONÄR mit auf eine einsame Insel nehmen würde.


Viel Spaß beim Reinhören!
Geschlossene Gesellschaft - deshalb zieht Europa bei Börsengängen den Kürzeren +++ "Das ist meine Aktie für eine einsame Insel"

Hören Sie "Money Train" auch unterwegs.
Sie finden uns auch auf itunes, Spotify, Amazon Music Unlimited, Google Podcasts, podcast.de und Deezer.
Hier geht's zur Übersicht.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0