Zeit für Stock-Picking: Jetzt auf diese Titel setzen!
28.01.2021 Michel Doepke

Paion: Es ist soweit – startet die Biotech-Aktie jetzt durch?

-%
Paion

Paion hat Anfang Juli 2020 die US-Zulassung für das Narkosemittel Byfavo (Remimazolam) in den USA erhalten. Auch die Klassifizierung als Arzneimittel der sogenannten Gruppe IV liegt seit Anfang Oktober 2020 vor, sodass der Markteinführung nichts im Wege steht. Der Startschuss ist nun endlich gefallen.

Es kann losgehen

Vertrieben wird Byfavo in den USA von Acacia Pharma. Zum Einsatz kommt die Substanz im Bereich der Kurzsedierung von Erwachsenen bei medizinischen Eingriffen von bis zu 30 Minuten. Laut Paion finden jährlich etwa 40 Millionen Eingriffe dieser Art in den USA statt.

"Wir freuen uns, Acacia bei der Kommerzialisierung unterstützen zu können, und sind sehr erfreut über das starke Engagement unseres US-Partners für Byfavo", so Paion-CEO Dr. Jim Phillips zur gestarteten Markteinführung. "Mit dem Anstieg der Umsätze in den nächsten Monaten und Jahren wird Paionin den USA Lizenzgebühren von 20 bis 25 Prozent erhalten. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Markteinführung dieses einzigartigen neuen Produkts."

Jetzt gilt es

Paion und der Partner Acacia müssen nun in den kommenden Quartalen beweisen, das Produkt erfolgreich am Markt zu platzieren respektive zu vertreiben. Sollten sich die Umsätze dynamisch entwickeln, sollte auch die Paion-Aktie aus der Lethargie erwachen.

Paion (WKN: A0B65S)

Jede noch so gute News ist in den letzten Monaten bei der Aktie von Paion verpufft. Bringt das Management und der Vertriebspartner Acacia Pharma in den USA die PS auf die Straße, sollte der deutsche Biotech-Wert endlich aus dem Dornröschenschlaf erwachen. Die Aktie bleibt eine spekulative Depotbeimischung.